+
Menschen für Gauting (MfG) und Piratenpartei gehen mit einer gemeinsamen Liste und Bürgermeisterkandidat Tarek Luft (stehend 4.v.l.) in den Kommunalwahlkampf. 

20-Jähriger tritt an

Bürgermeisterwahl 2020 in Gauting: Tarek Luft kandidiert für MfG und Piratenpartei

Für die Bürgermeisterwahl 2020 in Gauting ist Tarek Luft gemeinsamer Kandidat der Gruppierung „Menschen für Gauting“ (MfG) und der Piratenpartei.

Gauting – Ein 20-jähriger reiht sich ein in die Herausforderer der Gautinger Bürgermeisterin Dr. Brigitte Kössinger bei der Kommunalwahl. Bei der Aufstellung der gemeinsamen Gemeinderatsliste kürten die Gruppierung „Menschen für Gauting“ (MfG) und die Piratenpartei am Mittwochabend den Stockdorfer Tarek Luft zu ihrem Bürgermeisterkandidaten. Er kandidiert auf Listenplatz zwei.

„Ich bin in keiner Partei“, erklärte Luft bei seiner Vorstellung. Deshalb kandidiere er für „Menschen für Gauting.“ Gemeinderat Tobias McFadden (Piraten) habe ihn für die Liste geworben. Klimaschutz sei sein großes Thema, sagte der 20-Jährige. Auf lokaler Ebene wolle er deshalb den öffentlichen Nahverkehr, den Umstieg aufs Fahrrad, aber auch Windenergie umsetzen. „Ich bin selber Handwerker“, sagte der angehende Kunstschlosser. Deshalb wolle er mehr Gewerbeflächen wie den Handwerkerhof in Gauting, aber nicht unbedingt draußen im Landschaftsschutzgebiet Unterbrunner Holz, erklärte Luft.

Kommunalwahl 2020: Welche Aufgaben hat der Bürgermeister?

Für die öffentliche Präsenz von MfG und Piraten sei es hilfreich, einen eigenen Bürgermeisterkandidaten zu küren, sprach Gemeinderat McFadden schließlich aus eigener Erfahrung. Er nimmt auf der Liste Platz drei ein.

Listenführerin ist die Grundschullehrerin Philine Ertsey. Bildung, Soziales, Kultur und Inklusion seien ihre Themen, sagte die 28-Jährige. Biocaterer Stefan Berchtold (Piraten) ist als Jazzmusiker und früherer Betreiber des Schlosscafés „tief verwurzelt in der Gautinger Kultur“ und rangiert auf Platz vier vor Seniorenbeirat Sebastian Fuchsberger, zugleich Ortschef des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC).

Die Liste von MfG und Piraten: 1. Philine Ertsey, 2. Tarek Luft, 3. Tobias McFadden, 4. Stefan Berchtold, 5. Sebastian Fuchsberger, 6. Lara Bühler, 7. Hannah Runkist, 8. Alexandra Menschick, 9. Axel Höpner, 10. Carola Kemme, 11. Michael Sinclair, 12. Nadine Scheunemann, 13. Matthias Lissmann, 14. Kristina Häuser, 15. Robert Naßl, 16. Irma Fahle, 17. Mark Bendix, 18. Rüdiger Sinn, 19. Stefan Ottmar, 20. Dirk Bernsau, 21. Matthias Ringhoff, 22. Julian Büchele, 23. Evi Fuchsberger, 24. Timur Seyrek, 25. Norbert Lindau, 26. Karl Heinz Jobst, 27. Sabine Karmazin, 28. Jane Höchstetter, 29. Sebastian Hofmüller, 30. Christiane Lüst. Ersatz: Stephan Limmer, Martin Böck, Wolfgang Killinger, Christina Bredow, Christian Harling, Maximilian Pelz.

Alle Bürgermeisterwahlen 2020 im Kreis Starnberg

Wer kandidiert wo? Wir bieten Ihnen einen Überblick über alle Bürgermeisterwahlen 2020 im Landkreis Starnberg.

cc

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ibiza-Affäre“ um Strache: BKA Österreich sucht mit Hochdruck nach Oligarchen-Nichte
Ibiza-Video: Das Bundeskriminalamt in Österreich hat Fahndungsfotos des Lockvogels im Ibiza-Video und erste Erkenntnisse der Ermittlungen veröffentlicht.
„Ibiza-Affäre“ um Strache: BKA Österreich sucht mit Hochdruck nach Oligarchen-Nichte
Söder wird nach Ende der Maskenpflicht gefragt - seine Antwort zeigt extremen Weg für Bayern
Ministerpräsident Markus Söder stellte sich den Fragen der BR-Zuschauer bei „Jetzt red i“. Er bekannte dabei Farbe in der Corona-Krise und blieb seiner strengen Linie …
Söder wird nach Ende der Maskenpflicht gefragt - seine Antwort zeigt extremen Weg für Bayern
Polizeigewalt gegen George Floyd in USA: Bürgermeister fordert Festnahme des brutalen Polizisten
Ein erschütterndes Video sorgt in den USA für Entsetzen und Proteste. Bei einer Festnahme durch die Polizei kommt der Afroamerikaner George Floyd ums Leben.
Polizeigewalt gegen George Floyd in USA: Bürgermeister fordert Festnahme des brutalen Polizisten
Gigantisches Corona-Hilfsprogramm der EU: Wer soll für 750 Milliarden Euro aufkommen?
Um EU-Länder nach der Corona-Krise wirtschaftlich wieder aufzubauen, schlägt die EU-Kommission ein üppiges Hilfspaket vor, das den Milliarden-Plan von Merkel und Macron …
Gigantisches Corona-Hilfsprogramm der EU: Wer soll für 750 Milliarden Euro aufkommen?

Kommentare