Thomas Kufen (links), Oberbürgermeister von Essen, trifft NRW-Ministerpräsident Armin Laschet.
+
Thomas Kufen (links), Oberbürgermeister von Essen, trifft NRW-Ministerpräsident Armin Laschet.

Wahltag im Ruhrgebiet

Kommunalwahl in Essen 2020: Kandidaten, Termine und Parteien - das sollte man wissen

  • Robert Märländer
    vonRobert Märländer
    schließen

Vor der Kommunalwahl in Essen 2020 wird über eine grüne Überraschung spekuliert. So sieht es vorab bei Kandidaten und Parteien aus, bevor NRW wählen geht.

Essen - Im Rahmen der Kommunalwahl in Essen finden 2020 gleich vier unterschiedliche Wahlen statt. Neben den Entscheidungen für die Stadtpolitik geht es auch um das gesamte Ruhrgebiet. Wir erklären, worum es im September an der Wahlurne geht.

Kommunalwahl 2020 in Essen: OB-Wahl, Stadtrat, Bezirksvertretungen und Ruhrparlament

Bei der Kommunalwahl 2020 in NRW entscheiden die Wähler des Ruhrgebiets über ein paar Ämter mehr als der Rest des Bundeslandes. Zunächst werden natürlich auch in Essen der Oberbürgermeister und die Mitglieder des Stadtrats gewählt. Hinzu kommen die Vertreter in der Bezirksvertretungen auf der kleinsten Ebene der Stadt. Jeder der neun Stadtbezirke von Essen hat seine eigene Vertretung.

Speziell im Ruhrgebiet kommt die Wahl für das Ruhrparlament hinzu. In Essen und den weiteren Regionen des Reviers erhalten die Wähler einen Stimmzettel mehr. Genau wie bei allen anderen Wahlen an diesem Tag gilt: Es ist pro Zettel nur ein Kreuz erlaubt.

Die wichtigen Termine für die Kommunalwahl in Essen

Der Termin für den ersten Wahlgang ist in ganz NRW der 13. September. An diesem Termin wird für die Kommunalwahl trotz des Coronavirus nicht gerüttelt. Am 13. September finden alle Wahlen statt, doch nicht alle Wahlen sind danach zwangsläufig entschieden. Für den Rat der Stadt Essen, ihre Bezirksvertretungen und auch für das Ruhrparlament ist an diesem Tag die Kommunalwahl abgeschlossen. Bei der Oberbürgermeisterwahl hängt jedoch alles davon ab, ob ein Kandidat mehr als 50 Prozent der Wählerstimmen erhält. Falls das nicht der Fall ist, treten die zwei Kandidaten mit den meisten Stimmen in der Stichwahl am 27. September an.

OB-Kandidaten in Essen: Wer wird Oberbürgermeister?

Bei der Kommunalwahl 2020 können sich in Essen gleich drei Kandidaten gute Chancen auf das Amt des Oberbürgermeisters ausrechnen. Es stehen aber darüber hinaus noch sechs weitere Kandidaten auf dem Stimmzettel. Nach der Einreichung der Wahlvorschläge wurden insgesamt neun Kandidatinnen und Kandidaten zur OB-Wahl zugelassen.

  • Oliver Kern (SPD)
  • Thomas Kufen (CDU)
  • Mehrdad Mostofizadeh (Grüne)
  • Daniel Kerekeš (Linke)
  • Harald Parussel (AfD)
  • Dr. Karlgeorg Krüger (FDP)
  • Annie Maria Tarrach (Die Partei)
  • Detlef Albert Fergeé (NPD)
  • Peter Köster (DKP)
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ich freue mich auf den Wahlkampf!

Ein Beitrag geteilt von Thomas Kufen (@thomaskufen) am

Die Favoriten bei der Kommunalwahl in Essen

Den folgenden Kandidaten werden im Vorfeld der Wahl die größten Chancen eingeräumt, als Oberbürgermeister gewählt zu werden.

  • Thomas Kufen (CDU) ist seit 2015 der Essener OB. Neben kommunalpolitischen Ämtern war er zuvor auch Abgeordneter im Landtag von NRW und Integrationsbeauftragter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen.
  • Oliver Kern (SPD) ist seit 2016 Geschäftsführer des AWO Kreisverbands Essen. Er ist gelernter Erzieher, studierter Gesundheits- und Sozialökonom und arbeitete lange Jahre beim VKJ Ruhrgebiet (Verein für Kinder- und Jugendarbeit in sozialen Brennpunkten).
  • Mehrdad Mostofizadeh (Grüne) zog 2010 in den Landtag ein und ist seit 2017 stellvertretender Fraktionsvorsitzender der NRW-Grünen. Er studierte Rechtswissenschaften, Sozialwissenschaften und Anglistik an der Ruhruniversität Bochum.

Sobald es Prognosen für die Stadt Essen gibt, halten wir Sie darüber in unserer Übersicht aktueller Umfragen zur Kommunalwahl in NRW auf dem Laufenden. Ergebnisse zur Wahl der Bürgermeister und der Wahl des Ruhrparlaments finden Sie bei uns ebenfalls.

Parteien und weitere Listen für die Kommunalwahl 2020 in Essen

Im Prinzip kann jede Partei oder Wählervereinigung an der Kommunalwahl in Essen teilnehmen. Wer bisher keine relevanten Ämter besetzt, muss zuvor allerdings Unterstützungsunterschriften sammeln und beim Wahlleiter einreichen. Zu den Ämtern, die eine Unterschriftensammlung irrelevant machen, gehören Vertreter in dem zu wählenden Gremium (zum Beispiel der Rat der Stadt Essen) wie auch Abgeordnete im Landtag von NRW und Bundestagsabgeordnete aus Nordrhein-Westfalen. Folgende Parteien treten mit Listen für den Stadtrat an:

  • SPD
  • CDU
  • Grüne
  • Die Linke
  • Essener Bürger Bündnis - Freie Wähler
  • AfD
  • FDP
  • Piraten
  • Die Partei
  • DKP
  • Tierschutzpartei
  • Sozial Liberales Bündnis Essen
  • Volt

Oberbürgermeister und Stadtrat: Die Ausgangslage in Essen

Oberbürgermeister Thomas Kufen regiert seit 2015 mit einem 1. Bürgermeister der SPD (Rudolf Jelinek) und einem 2. Bürgermeister der CDU (Franz-Josef Britz). Bei der letzten Wahl lagen die beiden großen Parteien dicht beieinander, die SPD ist nur knapp stärkste Fraktion. Seit der Europawahl im Jahr 2019 sieht es so aus, als könnten Bündnis 90/Die Grünen diese Kräfteverteilung aufbrechen. Sie wurden bei dieser Wahl zweitstärkste Partei in Essen - 0,6 Prozentpunkte hinter der CDU und 1,9 Prozentpunkte vor der SPD. In mehreren Städten drängten bei der Kommunalwahl 2020 auch rechtsextremistische Anhänger Erdogans in die Stadträte. Im Vorfeld der NRW-Wahl war es zur Verwirrung um die Maskenpflicht gekommen - auch durch Armin Laschet (CDU).

Aktuelle Fraktionen im Stadtrat von Essen

FraktionSitze
SPD30
CDU28
Grüne9
FDP4
Die Linke4
EBB/FW4
Tierschutz/SLB5
fraktionslos6

Nützliche Informationen zur Kommunalwahl 2020 in Essen

Vor dem Wahltag zeigt ein Blick auf die Wahlbenachrichtigung ganz klar, welchem Wahllokal ein Wähler zugeordnete ist. Ein spontaner Wechsel des Wahllokals ist am Wahlsonntag nicht möglich. Hierfür ist ein vorheriger Antrag notwendig. Die Wahlbenachrichtigung gibt auch Aufschluss über weitere Details zur Kommunalwahl 2020 in NRW, zum Beispiel wie die Briefwahl beantragt wird.

In einer Übersicht zeigen wir Ihnen, für welche Städte es einen lokalen „Wahl-O-Mat“ gibt. Außerdem finden Sie in den folgenden Artikeln die wichtigsten Informationen zur Kommunalwahl in weiteren Großstädten Nordrhein-Westfalens:

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krieg in Bergkarabach: Schwere Vorwürfe gegen Erdogan und die Türkei - Linken-Politikerin attackiert Maas
Krieg in Bergkarabach: Schwere Vorwürfe gegen Erdogan und die Türkei - Linken-Politikerin attackiert Maas
Langjähriger AfD-Sprecher macht vor versteckter Kamera heftige Aussage - Partei reagiert
Langjähriger AfD-Sprecher macht vor versteckter Kamera heftige Aussage - Partei reagiert
 „Wurde von ihnen betrogen“: Ex-Ehemann von Bidens Frau erhebt schwere Vorwürfe - Enthüllungs-Buch soll folgen
 „Wurde von ihnen betrogen“: Ex-Ehemann von Bidens Frau erhebt schwere Vorwürfe - Enthüllungs-Buch soll folgen
Stichwahlen in NRW: Wahlparty der SPD sorgt für Aufregung - „Keine Maske, kein Abstand, kein Gewissen“
Stichwahlen in NRW: Wahlparty der SPD sorgt für Aufregung - „Keine Maske, kein Abstand, kein Gewissen“

Kommentare