+
Angela Merkel bei einer Wahlkampfveranstaltung der CDU. Foto: Jens Büttner

Von 24 auf 33 Prozent

Umfrage: SPD legt an der Saar deutlich zu

Saarbrücken (dpa) - Gut zweieinhalb Wochen vor der Landtagswahl im Saarland hat die SPD einer Umfrage zufolge deutlich in der Wählergunst zugelegt. Nach dem jüngsten Insa-Wahltrend im Auftrag der "Bild"-Zeitung kommt die SPD auf 33 Prozent - neun Prozentpunkte mehr als bei der letzten Insa-Umfrage Anfang Januar.

Die CDU legt um einen Punkt auf 36 Prozent zu. Die Linke büßt vier Prozentpunkte ein und erreicht noch zwölf Prozent. Die Grünen würden mit vier Prozent aus dem Landtag fliegen, die FDP den Wiedereinzug mit vier Prozent verpassen. Die AfD kommt auf sieben Prozent (minus drei Punkte).

Damit wären laut Insa sowohl die Fortsetzung der großen Koalition als auch ein Regierungsbündnis von SPD und Linken möglich. Eine rot-rote Koalition käme allerdings nur auf eine sehr knappe Mehrheit der Sitze. Der neue Landtag wird am 26. März gewählt.

In der Sonntagsfrage liefern sich SPD und Union in der Wählergunst Insa zufolge derzeit ein Kopf-an-Kopf-Rennen. In der Umfrage für die "Bild"-Zeitung verlieren die Sozialdemokraten im Vergleich zur Vorwoche einen halben Punkt und kommen auf 31,5 Prozent.

Bei CDU/CSU würden demnach 30,5 Prozent der Befragten ihr Kreuzchen machen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre. Auf die Grünen entfielen weiterhin 6,5 Prozent und auf die AfD 11 Prozent. Linke (8,5 Prozent) und FDP (7,5 Prozent) gewinnen der Umfrage zufolge je einen halben Prozentpunkt hinzu. Für die Liberalen ist es das beste Ergebnis seit dem Sommer.

Wahlumfragen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdogan kündigt Belagerung der Kurdenstadt Afrin an
Vor einem Monat ist die Türkei nach Nordwestsyrien einmarschiert. Nun kündigt Erdogan eine baldige Belagerung der von der Kurdenmiliz YPG kontrollierten Stadt Afrin an. …
Erdogan kündigt Belagerung der Kurdenstadt Afrin an
Fast 200 Tote in syrischem Rebellengebiet
Ost-Ghuta ist eines der letzten Gebiete Syriens, das unter Kontrolle von Rebellen steht. Immer wieder wird es heftig vom Bürgerkrieg getroffen. Die neuen Angriffe sind …
Fast 200 Tote in syrischem Rebellengebiet
Termin für Abschiebeflug nach Kabul steht - Flüchtlingshelfer empört
Pro Asyl reagiert mit scharfer Kritik auf den Abschiebeflug nach Kabul. Dieser soll nun doch nicht von Düsseldorf fliegen. Kritiker warnen vor großen Gefahren für die …
Termin für Abschiebeflug nach Kabul steht - Flüchtlingshelfer empört
Soldaten-Kollaps in Munster: Todesursache steht fest
Ein Soldat kam bei einem Übungsmarsch im Juli ums Leben. Die Gerichtsmedizin kam nun zu einem Ergebnis. Die Ermittlungen sind jedoch noch nicht abgeschlossen.
Soldaten-Kollaps in Munster: Todesursache steht fest

Kommentare