+
Annegret Kramp-Karrenbauer.

„Sehr gut vorstellbar“

Kramp-Karrenbauer für Frauen im katholischen Priesteramt

Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer kann sich katholische Priesterinnen „sehr gut vorstellen“.

Saarbrücken - „Ich weiß aber auch, wie schwierig dieses Thema in der katholischen Weltkirche ist“, sagte die CDU-Politikerin der Deutschen Presse-Agentur in Saarbrücken. „Für mich wäre es ein erster wichtiger Schritt, dass Frauen auch für das Diakonat zugelassen werden.“ Das Diakonat ist die erste Weihestufe in der katholischen Kirche, es folgen Priester und Bischof. Bisher sind in allen drei Stufen nur Männer erlaubt.

Angesichts des Priestermangels sei es notwendig, dass neben Priestern auch andere in die seelsorgerische Arbeit in den Pfarreien einstiegen, sagte die Ministerpräsidentin. Dies seien heute zum Teil Diakone, aber auch Gemeindereferentinnen. „Und mir kann niemand erklären, warum es Gemeindereferenten gibt, aber warum es nicht möglich sein sollte, Frauen mindestens zum Diakonat zuzulassen.“

Die Zulassung von Frauen zum Diakonat „würde, meine ich, schon einigen Druck wegnehmen. Und deswegen hoffe ich, dass wir bei diesem Thema auch vorankommen“, sagte Kramp-Karrenbauer. Es sei „das Bohren dicker Bretter. Und wenn wir das erste Loch schon gebohrt hätten, wäre ich schon mal im ersten Schritt ganz zufrieden.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was macht der nochmal? Wirtschaftsministerium blamiert sich mit Tweet
Neuer Umfrage-Schock für die große Koalition, die AfD ist dagegen weiter im Aufwind. Protest regt sich gegen SPD-Chefin Nahles. Angela Merkel trifft sich unterdessen mit …
Was macht der nochmal? Wirtschaftsministerium blamiert sich mit Tweet
Wegen Erdogan-Besuch: Fallen sogar Bundesligaspiele aus?
Der türkische Präsident Erdogan besucht Ende September Angela Merkel und hat eine Währungskrise zu meistern. Nun drohen sogar Bundesligaspiele auszufallen. Der …
Wegen Erdogan-Besuch: Fallen sogar Bundesligaspiele aus?
Peinlicher Fehler im „Morgenmagazin“: ARD fällt auf Satire-Tweet herein
Das ARD-“Morgenmagazin” ist auf einen offensichtlichen Satire-Tweet einer falschen Andrea Nahles hereingefallen. Inzwischen hat sich die ARD entschuldigt. 
Peinlicher Fehler im „Morgenmagazin“: ARD fällt auf Satire-Tweet herein
Albayrak: "Neue Ära" in Beziehungen zu Deutschland
Nächste Woche kommt der türkische Präsident Erdogan nach Berlin. Um seinen umstrittenen Staatsbesuch vorzubereiten, schickt er seinen Finanzminister und Schwiegersohn …
Albayrak: "Neue Ära" in Beziehungen zu Deutschland

Kommentare