Brand an der Wiesn breitet sich aus - Spezialisten vor Ort

Brand an der Wiesn breitet sich aus - Spezialisten vor Ort
+
Nach Ansicht von Saarlands Ministerpräsidentin Kramp-Karrenbauer darf Rot-Rot-Grün keine Option sein. Foto: Michael Kappeler

Bundestagswahl 2017

Kramp-Karrenbauer: Rot-Rot-Grün im Bund verhindern

Saarbrücken (dpa) - Eine rot-rot-grüne Regierung auf Bundesebene muss nach Ansicht von Saarlands Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) verhindert werden: "Wir müssen als CDU/CSU darum kämpfen, so stark zu werden, dass Rot-Rot-Grün keine Option ist".

"Rot-Rot-Grün mit eigener Stärke zu verhindern, das ist das Ziel", sagte Kramp-Karrenbauer der Deutschen Presse-Agentur in Saarbrücken. Im Herbst 2017 wird ein neuer Bundestag gewählt.

Sie wolle das nicht mit einer "Angstkampagne" verbinden. "Aber ich bin überzeugt, dass Rot-Rot-Grün keine wirkliche Antwort auf die Herausforderungen der Zukunft hat", sagte Kramp-Karrenbauer. Weder in der Wirtschaft, in der Finanzpolitik, noch in der Außenpolitik.

Insgesamt könnten jedoch Dreierkoalitionen wahrscheinlicher werden. "Das sieht man ja schon auf der Landesebene", sagte sie. Regierungen aus drei Parteien gebe es bereits in Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt, Berlin und Thüringen. "Dreier-Konstellationen sind sicherlich eine besondere Herausforderung. Sie können funktionieren, wenn sie eine genügend breite inhaltliche Basis bieten."

Im Saarland wird am 26. März 2017 ein neuer Landtag gewählt. An der Saar regiert Kramp-Karrenbauer seit 2012 in einer großen Koalition. Sie hat sich für eine Fortsetzung des Bündnisses ausgesprochen. Die Fortsetzung einer großen Koalition auf Bundesebene mache nur Sinn, "wenn sie wirklich eine Koalition für große Projekte ist". Themen für große Projekte gebe es genug. "Eine große Koalition, die nur eine Koalition des kleinsten gemeinsamen Nenners ist, ist auf Dauer gesehen schädlich."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Papst in Litauen: Warnung vor Auslöschen anderer Kulturen
Bei seinem Besuch in Litauen wandte sich der Papst gegen all jene, die glauben, man müsse andere Kulturen beseitigen, auslöschen oder wegdrängen, um "die Sicherheit und …
Papst in Litauen: Warnung vor Auslöschen anderer Kulturen
Von der Leyen besucht Moorbrand-Region im Emsland
Die Bundeswehr steckt bei Raketentests ein Moor in Brand - jetzt schaut sich die Verteidigungsministerin die Auswirkungen an. Schon vorher räumt sie Fehler ein.
Von der Leyen besucht Moorbrand-Region im Emsland
Start in die häusliche Pflege soll erleichtert werden
Düsseldorf (dpa) - Der Pflegebeauftragte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, hat sich dafür ausgesprochen, Familien mit neuen Pflegefällen stärker zu …
Start in die häusliche Pflege soll erleichtert werden
Twitter-Attacke auf angebliches Missbrauchsopfer: Trump erntet heftigen Shitstorm
Stormy Daniels gibt in ihrem Buch pikante Details zu ihrer Liebesnacht mit US-Präsident Donald Trump preis. Die Schlammschlacht um Vorwürfe gegen den Kandidaten für den …
Twitter-Attacke auf angebliches Missbrauchsopfer: Trump erntet heftigen Shitstorm

Kommentare