+
Ihre Beliebtheitswerte sind eingebrochen: CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer. Foto: Stefan Sauer

Umfrage

Kramp-Karrenbauers Beliebtheitswerte deutlich zurückgegangen

Selbst rund ein Drittel der Unions-Anhänger traut der neuen CDU-Chefin das Kanzleramt nicht zu. Annegret Kramp-Karrenbauer sackt in einer Umfrage ab. Auch ihr Beliebtheitswert sinkt deutlich.

Berlin (dpa) - Die Beliebtheitswerte der neuen CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer sind dem ZDF-"Politbarometer" zufolge deutlich zurückgegangen. Sie fiel von Platz vier zurück auf Platz fünf, wie die heute veröffentlichte Befragung der Forschungsgruppe Wahlen ergab.

Auf der Skala der Beliebtheitswerte von plus 5 bis minus 5 kam sie nur noch auf 0,7, nachdem sie vor drei Wochen bei 1,4 gelegen hatte. Die Werte der anderen Politiker veränderten sich in dem Zeitraum gar nicht oder kaum.

Die repräsentative Umfrage wurde nach Kramp-Karrenbauers viel kritisiertem Fastnachtswitz erhoben, in dem sie sich über Extra-Toiletten für Intersexuelle und die Toilettengewohnheiten von Männern lustig gemacht hatte.

Die Fähigkeit zur Kanzlerschaft wird Kramp-Karrenbauer mehrheitlich abgesprochen. 51 Prozent der 1290 Befragten halten sie nicht für geeignet, Kanzlerin Angela Merkel (CDU) auch im Regierungsamt zu folgen, ergab das "Politbarometer". Nur gut ein Drittel (34 Prozent) traut ihr auch dieses Amt zu.

Selbst von den CDU/CSU-Anhängern zeigt sich nur gut die Hälfte (53 Prozent) überzeugt, dass sie Kanzlerin kann, für 38 Prozent bringt sie diese Qualität nicht mit.

Auch hinsichtlich Kramp-Karrenbauers Aussichten, ihre Partei erfolgreich in die Zukunft zu führen, sind demnach insgesamt mehr Menschen skeptisch als zuversichtlich: 41 Prozent aller Befragten erwarten das, 44 Prozent sehen das nicht.

ZDF-"Politbarometer"

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Strafprozess Chemnitz: Linken-Politiker sieht „gefestigte Nazi-Strukturen seit Jahren"
Im August 2018 wurde Daniel H. in Chemnitz erstochen - nun hat der Prozess begonnen. Wie tief ist der Rechtsradikalismus in der ostdeutschen Stadt verankert? Ein …
Strafprozess Chemnitz: Linken-Politiker sieht „gefestigte Nazi-Strukturen seit Jahren"
Christchurch: Mutmaßlicher Attentäter bestellte Waffen im Internet - Gab es einen Komplizen?
Beim Anschlag auf zwei Moscheen in Neuseeland wurden 50 Menschen getötet. Der mutmaßliche Täter bestellte Waffen im Internet - nun zieht Neuseeland Konsequenzen.
Christchurch: Mutmaßlicher Attentäter bestellte Waffen im Internet - Gab es einen Komplizen?
Venezuelas Staatschef Maduro baut Kabinett um
Seit Wochen ringen Regierung und Opposition in Venezuela um die Macht. Jetzt will der Präsident seine Mannschaft neu aufstellen. Sein Kontrahent Guaidó ruft seine …
Venezuelas Staatschef Maduro baut Kabinett um
Rätselraten in London: Kommt die Abstimmung über den Brexit-Deal? - Auch Mays Zukunft auf dem Spiel 
Die britische Regierung arbeitet mit Hochdruck daran, eine Mehrheit für das Brexit-Abkommen zusammenzubringen. Doch noch immer ist unklar, ob die Abstimmung am Dienstag …
Rätselraten in London: Kommt die Abstimmung über den Brexit-Deal? - Auch Mays Zukunft auf dem Spiel 

Kommentare

Furor
(0)(0)

Verzwergte haben wir in Deutschland genug und auch von den Bluffs, aus den Reihen der Union.
Wir wollen endlich wieder einen Mann an der Spitze unseres Landes, einen Einheimischen.
Lasst uns doch dazu auf die Straße gehen und schickt die Kinder endlich wieder in die Schule und beendet dieses skandalöse Rechtsvergehen mit Billigung des Staates und Teile seiner Instanzen.
Auch hier werden Präzedenzfälle geschaffen und Merkel drückt den erenuten Unrechtssystem ähnlichen Zuständen, noch ihr Wohlgefallen aus.
Wo sind hier der Innen und die Teilzeitkraft von der Justiz, denn abgeblieben?

HundlingvonSendling
(0)(0)

Auwei-jetzt hat sie die Presse gegen sich. Gaanz schlecht.

Not my cancelerIn
(0)(0)

Auf meiner Beliebheitsskala ist die gar nicht drauf. Oben an steht immer noch B.B. dann kommt Jane Fonda, usw. Wozu sollen diese Umfragen - ausser Arbeitsbeschaffungsprogramm - eigentlich gut sein?