15 Verletzte nach Kellerbrand in Münchner Hochhaus

15 Verletzte nach Kellerbrand in Münchner Hochhaus
+
Senator John McCain stellt seine Chemotherapie ein.

Einer von Trumps schärfsten Kritikern

Krebskranker US-Senator McCain stellt die Chemotherapie ein

Der ehemalige Präsidentschaftskandidat und Senator John McCain hat beschlossen seine Chemotherapie einzustellen. Bei dem 81-Jährigen wurde ein Hirntumor diagnostiziert. 

Phoenix - Der schwer krebskranke US-Senator John McCain, einer der profiliertesten Kritiker von Präsident Donald Trump innerhalb der republikanischen Partei, stellt seine Krebsbehandlung ein. "Der Fortschritt der Krankheit und die Unerbittlichkeit des Alterns haben ihr Urteil gefällt", erklärte McCains Familie am Freitag. "Mit seiner üblichen Willensstärke" habe der 81-Jährige entschieden, mit der Chemotherapie aufzuhören.

Senator John McCain: Einer von Trumps schärfstem Kritikern

McCain gehört zu den prominentesten Mitgliedern des US-Senats, dem er seit mehr als drei Jahrzehnten angehört. Im vergangenen Jahr wurde bei ihm ein aggressiver Gehirntumor diagnostiziert. Der Vietnamkriegs-Veteran und langjährige Senator genießt über die Parteigrenzen hinweg großes Ansehen. 

McCain ist einer der schärfsten Kritiker seines Parteikollegen Trump innerhalb der Republikaner. Während des Präsidentschaftswahlkampfs hatte Trump den Veteranen, der in Gefangenschaft der Vietcong gefoltert wurde, übel verhöhnt. Für ihn sei McCain "kein Held", sagte Trump, der selbst einst den Wehrdienst umgangen hatte: "Ich mag Leute, die nicht gefangen wurden, okay?"

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

“Kein Mitleid mit May“: ARD-Journalistin urteilt vernichtend über die Brexit-Premierministerin
Nach langen Verhandlungen gibt es nun einen Brexit-Entwurf. In den ARD-Tagesthemen ließ eine Journalistin kein gutes Haar an der Arbeit der Premierministerin Theresa …
“Kein Mitleid mit May“: ARD-Journalistin urteilt vernichtend über die Brexit-Premierministerin
Eklat: Erdogans Leute verlassen Libyen-Konferenz
Hohe Inflation und starke Kursverluste der türkischen Lira: Trotzdem will Präsident Recep Tayyip Erdogan sein Land massiv militärisch aufrüsten. 
Eklat: Erdogans Leute verlassen Libyen-Konferenz
Im BR: Barbara Stamm redet Seehofer ins Gewissen - und gibt dem ganzen CSU-Vorstand Mitschuld
Horst Seehofer will den CSU-Vorsitz aufgeben, als Innenminister jedoch vorerst im Amt bleiben. Die ehemalige Landtagspräsidentin Stamm hat ihre eigene Meinung dazu. Der …
Im BR: Barbara Stamm redet Seehofer ins Gewissen - und gibt dem ganzen CSU-Vorstand Mitschuld
CDU-Vorsitz: Heute beginnt der große Wettstreit zwischen Merz, Spahn und AKK
Die Nachfolge um den Posten von Angela Merkel tobt. Vor Beginn der Vorstellungskonferenzen der Kandidaten für den CDU-Vorsitz hat sich Jens Spahn deutlich von seinen …
CDU-Vorsitz: Heute beginnt der große Wettstreit zwischen Merz, Spahn und AKK

Kommentare