Kim Jong Un und Wladimir Putin
+
Kim Jong Un und Wladimir Putin sollen sich noch im April in Russland treffen.

In Russland

Kreml: Putin trifft Kim Jong Un noch im April

Der russische Präsident Wladimir Putin und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un wollen sich nach Angaben der Präsidialverwaltung in Moskau noch in diesem Monat in Russland treffen.

Moskau - Auf Einladung Putins werde Kim Jong Un in der zweiten Aprilhälfte in Russland erwartet, teilte der Kreml am Donnerstag in Moskau mit. Der Kreml hatte die Vorbereitungen für ein solches Treffen bereits seit Tagen bestätigt. 

Einmal mehr gab es aber Angaben weder zum Ort noch zum Zeitpunkt des Treffens. Russische Medien berichteten, dass das Treffen in Wladiwostok im äußersten Osten Russlands und damit in der Nähe der nordkoreanischen Grenze vorbereitet werde. Als mögliche Termine wurden der 23. oder 24. April genannt. Bestätigt ist das aber nicht.

Darum trifft Putin Kim Jong Un

Moskau setzt sich für eine Lockerung der Sanktionen im Gegenzug für ein Entgegenkommen Pjöngjangs beim umstrittenen Atomprogramm ein. Aktuell geht es nach russischen Medienangaben darum, dass Zehntausende nordkoreanische Gastarbeiter das Land verlassen müssten. Ende Februar hatte Kim US-Präsident Donald Trump zum zweiten Mal getroffen. Die Begegnung war vorzeitig abgebrochen worden.

Gerade war bekannt geworden, dass Nordkorea im Beisein von Kim Jong Un eine neue taktische Lenkwaffe getestet hat. US-Experten schlugen zudem Alarm, dass erneut Aktivitäten in einer nordkoreanischen Atomanlage beobachtet worden seien.

Wegen einer möglichen russischen Einmischung in die US-Wahlen könnten am Donnerstag neue Details ans Licht kommen. Der Mueller-Bericht könnte für Donald Trump problematisch sein. 

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ringen um Syrienhilfe geht weiter
Die humanitäre Hilfe der UN war sechs Jahre lang eine Lebensader für Millionen notleidende Syrer. Nun kann sie wegen des Widerstands von Russland und China nicht …
Ringen um Syrienhilfe geht weiter
Trump erlässt Vertrauten Stone Gefängnisstrafe
Schon lange gab es Spekulationen, dass Trump seinen langjährigen Vertrauten Roger Stone begnadigen würde. Kurz vor dem geplanten Antritt seiner Haftstrafe erklärt das …
Trump erlässt Vertrauten Stone Gefängnisstrafe
Krawalle in Belgrad: Demonstranten dringen in Parlament ein
Die Zahl der Corona-Fälle steigt in Serbien wieder. Doch gegen die Schutzmaßnahmen regt sich Widerstand. Gewaltbereite Demonstranten dringen ins Parlament ein. Die …
Krawalle in Belgrad: Demonstranten dringen in Parlament ein
Berühmtes Istanbuler Wahrzeichen Hagia Sophia wird Moschee
Kirche, Moschee und dann Museum - die Hagia Sophia ist eines der beliebtesten Bauwerke Istanbuls. Nun annulliert ein Gericht den Status als Museum und Erdogan eröffnet …
Berühmtes Istanbuler Wahrzeichen Hagia Sophia wird Moschee

Kommentare