+
Wladimir Putin auf einer Aufnahme aus dem  Jahr 2006 mit seiner Ehefrau Ljudmila.

Nach 30 Jahren Ehe

Kremlchef Putin offiziell geschieden

Moskau - Nach 30 Jahren Ehe ist Kremlchef Wladimir Putin (61) nun offiziell von seiner Frau Ljudmila (56) geschieden.

Das teilte Putins Sprecher Dmitri Peskow in Moskau mit, wie russische Staatsmedien am Mittwoch berichteten. Putin und seine Frau hatten im Juni vorigen Jahres bei einem Ballettbesuch vor laufender Kamera des Staatsfernsehens bekanntgegeben, künftig getrennte Wege zu gehen. Beide begründeten die Entscheidung auch damit, dass sie sich durch Putins Arbeit kaum noch sähen.

Nur noch Putins Töchter kommen offiziuell vor

„Das war unser beider Entscheidung, unsere Ehe ist beendet“, hatte Putin gesagt. Die Staatsagentur Itar-Tass wies darauf hin, dass auf der offiziellen Internetseite mit den Biografien russischer Präsidenten nur noch Putins beide Töchter aufgeführt seien - und nicht mehr sein Status als „verheiratet“. „Das bedeutet, dass die Scheidung vollzogen ist“, sagte Peskow der Agentur.

Auf seiner persönlichen Internetseite schildert Putin die Liebesgeschichte mit der damaligen Stewardess Ljudmila in seiner Biografie. Beide hatten sich demnach am 28. Juli 1983 trauen lassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abschiebeflug nach Kabul gestartet - acht Asylbewerber aus Bayern
Erneut ist ein Sammelflug mit angelehnten Asylbewerbern in Richtung Kabul gestartet. In Afghanistan herrscht eine verschärfte Sicherheitslage - und das rief Proteste …
Abschiebeflug nach Kabul gestartet - acht Asylbewerber aus Bayern
Abschiebeflug nach Kabul mit 19 Asylbewerbern gestartet
Weiterhin werden abgelehnte Asylbewerber aus Deutschland nach Afghanistan abgeschoben. Ein neuer Abschiebeflug ist gestartet - mit erheblich weniger Afghanen an Bord als …
Abschiebeflug nach Kabul mit 19 Asylbewerbern gestartet
CIA: Beunruhigender Bericht über Nordkoreas Atom-Ambitionen
CIA-Chef Mike Pompeo hat in einer Rede in Washington über einen Bericht über die Atomwaffen-Ambitionen von Nordkorea gesprochen.
CIA: Beunruhigender Bericht über Nordkoreas Atom-Ambitionen
Experte erklärt: Darum wird Andrea Nahles jetzt die heimliche Chefin in der SPD
Martin Schulz ist und bleibt vorerst SPD-Chef. Aber eigentlich sind schon jetzt die Weichen für einen Machtwechsel gestellt, meint ein Fachmann.
Experte erklärt: Darum wird Andrea Nahles jetzt die heimliche Chefin in der SPD

Kommentare