+
Wegen seines Arrests konnte Nawalny nicht an Nemzows Beerdigung teilnehmen. Foto: Yuri Kochetkov

Kremlkritiker Nawalny nach Arrest wieder frei

Moskau (dpa) - Nach 15 Tagen Arrest wegen unerlaubter Werbung für eine Oppositionskundgebung ist der Kremlkritiker Alexej Nawalny wieder frei. "Hallo allerseits", twitterte Nawalny, als er am Freitag ein Moskauer Gefängnis verließ.

Unrasiert sprach er mit Journalisten vor der Haftanstalt und sagte, er wolle zum Grab des ermordeten Oppositionspolitikers Boris Nemzow gehen und sich von ihm verabschieden. Wegen seines Arrests konnte Nawalny nicht an Nemzows Beerdigung am Dienstag teilnehmen. Nemzow war vor einer Woche hinterrücks in der Nähe des Kremls von einem Unbekannten erschossen worden. Nawalny ist wie Nemzow Gegner von Kremlchef Wladimir Putin.

Nawalny bei Twitter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundestagswahl 2017: AfD kommt laut aktueller Umfrage ins Straucheln
In einer aktuellen Umfrage zur Bundestagswahl 2017 muss die AfD einen Tiefschlag verkraften - in Bayern befinden sich die Alternativen in einem Umfragetief. Hier geht es …
Bundestagswahl 2017: AfD kommt laut aktueller Umfrage ins Straucheln
Aktuelle Umfrage zur Bundestagswahl: Union baut Vorsprung aus
Bundestagswahl 2017: Im September wird der neue Bundestag gewählt. Martin Schulz (SPD) hat laut einer aktuellen Umfrage nicht annähernd eine Kanzler-Mehrheit - im …
Aktuelle Umfrage zur Bundestagswahl: Union baut Vorsprung aus
Regierung will Auslieferung von deutschem Autor an Türkei verhindern
Die spanische Polizei nimmt auf Bitten der Türkei einen kritischen Schriftsteller im Urlaub fest. Der Fall ist brisant, die Bundesregierung alarmiert - denn der Mann ist …
Regierung will Auslieferung von deutschem Autor an Türkei verhindern
Mutter des Hauptverdächtigen ruft Sohn zur Aufgabe auf
Der mutmaßliche Haupttäter von Barcelona ist tot. Die Polizei fahndet nach Verdächtigen. Der 17-jährige Moussa Oukabir war möglicherweise nicht der Fahrer des …
Mutter des Hauptverdächtigen ruft Sohn zur Aufgabe auf

Kommentare