+
Wegen seines Arrests konnte Nawalny nicht an Nemzows Beerdigung teilnehmen. Foto: Yuri Kochetkov

Kremlkritiker Nawalny nach Arrest wieder frei

Moskau (dpa) - Nach 15 Tagen Arrest wegen unerlaubter Werbung für eine Oppositionskundgebung ist der Kremlkritiker Alexej Nawalny wieder frei. "Hallo allerseits", twitterte Nawalny, als er am Freitag ein Moskauer Gefängnis verließ.

Unrasiert sprach er mit Journalisten vor der Haftanstalt und sagte, er wolle zum Grab des ermordeten Oppositionspolitikers Boris Nemzow gehen und sich von ihm verabschieden. Wegen seines Arrests konnte Nawalny nicht an Nemzows Beerdigung am Dienstag teilnehmen. Nemzow war vor einer Woche hinterrücks in der Nähe des Kremls von einem Unbekannten erschossen worden. Nawalny ist wie Nemzow Gegner von Kremlchef Wladimir Putin.

Nawalny bei Twitter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brexit-Gesetz: Gibt es einen Rückschlag für May?
London - Die britische Premierministerin Theresa May muss für ihr Brexit-Gesetz noch immer mit einem möglichen Rückschlag rechnen. Am Montag gingen die Beratungen …
Brexit-Gesetz: Gibt es einen Rückschlag für May?
Flüchtlinge: Amnesty wirft deutschen Innenministern Versagen vor
Berlin - Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat den Innenministern von Bund und Ländern wegen der Gewalt gegen Flüchtlinge hierzulande Versagen …
Flüchtlinge: Amnesty wirft deutschen Innenministern Versagen vor
Türkei: Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Deniz Yücel
Istanbul - Im Fall des deutschen Journalisten Deniz Yücel haben die türkischen Behörden die Frist für Verdächtige fast ausgereizt. Erst kurz vor Fristablauf wird der …
Türkei: Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Deniz Yücel
Nach Höcke-Streit: AfD-Landeschefs schwören Mitglieder ein
Die AfD rutscht nach dem Streit um Höcke in Umfragen unter zehn Prozent. Deshalb ziehen die Landeschefs jetzt die Reißleine. In ihrem Appell an die Mitglieder geht es um …
Nach Höcke-Streit: AfD-Landeschefs schwören Mitglieder ein

Kommentare