„Überall fehlen Fachkräfte“

Kretschmann plant Initiative für Einwanderungsgesetz

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat eine Bundesratsinitiative für ein Einwanderungsgesetz angekündigt.

Ravensburg - „Nur mit einem Einwanderungsgesetz können wir den Druck auf das Asylsystem rausnehmen“, sagte der Grünen-Politiker der „Schwäbischen Zeitung“ (Dienstag). Mit dem Koalitionspartner CDU in Stuttgart sei er sich darüber bereits einig. „Wir wollen dazu eine Bundesratsinitiative nach der Bundestagswahl starten.“ Vorher mache ein solcher Vorstoß keinen Sinn mehr.

Kretschmann plädierte dafür, die Immigration nach Deutschland grundsätzlich neu zu regeln. „Die Demografie schlägt bereits richtig zu. Überall fehlen Fachkräfte: im Gastgewerbe, im Handwerk, in der Pflege.“ Deutschland nehme Flüchtlinge, die verfolgt werden oder aus Bürgerkriegsgebieten kommen, in einem humanitären Akt auf. „Einwanderung dagegen betrifft diejenigen, die wir benötigen und die über legale Wege kommen, und dafür brauchen wir neue Regeln.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Siko 2018: Morawiecki sorgt mit Äußerung über „jüdische Täter“ in der NS-Zeit für Empörung
Bei der Münchner Sicherheitskonferenz sagte Thomas de Maizière am Samstag, "allein über Repression" sei "die Schlacht nicht zu gewinnen". Alle Informationen im …
Siko 2018: Morawiecki sorgt mit Äußerung über „jüdische Täter“ in der NS-Zeit für Empörung
Laschet warnt CDU vor Rechtsruck
Wie sollte die CDU der AfD Konkurrenz machen? Den Forderungen aus den eigenen Reihen nachkommen und verstärkt auch die demokratische Rechte ansprechen? …
Laschet warnt CDU vor Rechtsruck
Söder fordert konsequente Abschiebungspolitik: „Rechtsstaat darf nicht an Akzeptanz verlieren“
Der deutsche Staat muss sich aus Sicht des designierten bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder (CSU) weiter stark darum bemühen, abgelehnte Asylbewerber in ihre …
Söder fordert konsequente Abschiebungspolitik: „Rechtsstaat darf nicht an Akzeptanz verlieren“
Soll die Wogen vollends glätten: Yildirim kündigt Deutschlandbesuch Erdogans an
Der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim hat einen Deutschlandbesuch von Präsident Recep Tayyip Erdogan nach Vereidigung einer neuen Bundesregierung angekündigt.
Soll die Wogen vollends glätten: Yildirim kündigt Deutschlandbesuch Erdogans an

Kommentare