+
Polizisten vor Wildbad Kreuth: Bald gibt's mindestens ein Jahr Pause.

CSU-Klausur

Kreuth anderthalb Jahre dicht

  • schließen

Die CSU muss sich 2017 ein neues Zuhause für ihre Klausuren suchen. Der Umbau dauere länger, warnen die Eigentümer.

Kreuth – Die Sanierung in Wildbad Kreuth wird bis mindestens Mitte 2017 dauern – die CSU muss für ihre nächste Januar-Klausur also umdisponieren. „Schön wäre es, wenn das Objekt Mitte 2017 in neuem Glanz eröffnet werden kann“, sagte die Eigentümerin, Herzogin Helene in Bayern, dem Münchner Merkur.

Die Verhandlungen mit einem Investor seien weit fortgeschritten, könnten aber erst nach dem Abzug der CSU-Abgeordneten fortgesetzt werden. Dann erst sei der Sanierungsaufwand abzuschätzen. Ziel sei ein „Ressort-Hotel, das sich von den übrigen Hotels im Tegernseer Tal abgrenzt“, es liege „in unberührter Natur fernab von jeglicher Zivilisation“. Die CSU-Klausur dauert bis Freitag, zwei Wochen später kommen die Landtagsabgeordneten hier zusammen. Dann soll erneut Bundeskanzlerin Angela Merkel in Kreuth einfliegen.

Über die Zukunft des Gebäudes, das den Wittelsbachern gehört, wird seit Monaten spekuliert und gerungen. Der bisherige Mieter, die Hanns-Seidel-Stiftung, ist mit dem regulären Seminarbetrieb bereits ausgezogen. Die CSU-Abgeordneten, die sich traditionell jeden Januar einmieteten, hoffen nun darauf, auch im künftigen Tagungshotel unterzukommen. Für 2017 dürfte das wegen des Umbaus nicht klappen, für 2018 wäre es aber möglich. Herzogin Helene in Bayern ist dazu bereit. „Wir und der künftige Betreiber würden diesen Wunsch gerne erfüllen“, sagte sie. Den Investor nannte sie bisher nicht.

apr/cd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU-Kommissionspräsident Juncker trifft Trump am 25. Juli zu Handelsgesprächen
EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker reist am 25. Juli zu Handelsgesprächen mit US-Präsident Donald Trump nach Washington.
EU-Kommissionspräsident Juncker trifft Trump am 25. Juli zu Handelsgesprächen
Hitzige Diskussionen um Abschiebung von Islamist Sami A.
Ging bei der Abschiebung des Islamisten Sami A. nach Tunesien alles mit rechten Dingen zu? Grünen-Chef Habeck hat seine Zweifel, der Deutsche Anwaltverein ist empört. …
Hitzige Diskussionen um Abschiebung von Islamist Sami A.
Abschiebung von Sami A.: Grüne sprechen von Rechtsbeugung - es gibt aber auch Unterstützer der Aktion
Am Freitag wurde der frühere mutmaßliche Bin-Laden-Leibwächter Sami A. abgeschoben - trotz gerichtlichen Verbots. Horst Seehofer gerät auch hier unter Druck. Alle …
Abschiebung von Sami A.: Grüne sprechen von Rechtsbeugung - es gibt aber auch Unterstützer der Aktion
Nitrat im Grundwasser wird Fall für die deutsche Justiz
Vor kurzem erst kassierte Deutschland wegen der zu hohen Nitratbelastung im Wasser einen Rüffel. Jetzt verklagt die Umwelthilfe die Bundesregierung, um schärfere Regeln …
Nitrat im Grundwasser wird Fall für die deutsche Justiz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.