40 Jahre lang war Wildbad Kreuth Bildungszentrum der Hans-Seidel-Stiftung – und Tagungsort der CSU. 

Umbaupläne liegen vor

Wildbad Kreuth: Wellness-Tempel statt CSU-Quartier?

  • schließen

Kreuth – Die Tage der CSU-Klausuren in Wildbad Kreuth sind möglicherweise endgültig gezählt. Wie verschiedene Medien berichten, gibt es konkrete Pläne, das Gebäude zum Wellness-Hotel umzubauen.

Käme es so, heißt es, wäre die Rückkehr der Landesgruppe und der Landtagsfraktion eher unwahrscheinlich.

Dass das traditionelle CSU-Treffen in Kreuth im kommenden Jahr ausfallen wird, ist seit Monaten bekannt. Führende Politiker äußerten jedoch immer wieder den Wunsch einer Neuauflage nach 2017. Wie ein Sprecher der Landtagsfraktion unserer Zeitung sagte, gelte das noch immer. „Wir haben inzwischen Kontakt zu Herzogin Helene aufgenommen, um Klarheit zu erlangen, was konkret geplant ist.“

Helene in Bayern hatte verschiedene Ideen zur Zukunft ihres Hauses geäußert – die CSU, sagte sie noch vor Kurzem, sei nach dem Umbau wieder herzlich willkommen. Nun soll sie bei einer nicht öffentlichen Sitzung des Kreuther Gemeinderats einen Investor aus dem Gesundheitsbereich vorgestellt haben. Die Gemeinde äußerte sich gestern nur knapp: Es sei an Herzogin Helene, ihre Pläne öffentlich zu machen. Die ließ eine Anfrage unbeantwortet.

Nie wieder eine Klausur in Kreuth? Selbst wenn dort ein Wellness-Hotel entstünde, ist das nicht gesagt. Aus CSU-Kreisen heißt es, sowohl die Gemeinde als auch die Herzogin hätten ein großes Interesse daran, die CSU-Treffen auch künftig zu ermöglichen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Britischer Außenminister Johnson fällt auf Telefonstreich herein
Zwei russische Komiker haben sich einen Scherz erlaubt und den britischen Außenminister reingelegt. Die Aufnahme des Telefonstreichs veröffentlichten die beiden auf …
Britischer Außenminister Johnson fällt auf Telefonstreich herein
Atomwächter der IAEA: Iran hält sich weiter an Atomabkommen
Drei Jahre ist das Atomabkommen mit dem Iran reibungslos gelaufen, dann sind die USA ausgestiegen. Die Atomwächter haben jetzt geprüft, ob der Iran sich wie bisher …
Atomwächter der IAEA: Iran hält sich weiter an Atomabkommen
AfD-Abgeordneter fordert Arbeitsverbot für fastende Muslime
Fahrer und Mediziner sollen während des muslimischen Fastenmonats nicht arbeiten dürfen. Das fordert jetzt AfD-Bundestagsabgeordneter Martin Sichert.
AfD-Abgeordneter fordert Arbeitsverbot für fastende Muslime
„Große Gelegenheit für Frieden verpasst“ - Trump sagt Gipfel mit Nordkoreas Machthaber Kim ab
Nun also doch nicht: Der historische Gipfel Nordkorea-USA ist geplatzt. Der US-Präsident zieht den Stecker, und er gibt seinem Gegenüber in Pjöngjang die ganze Schuld.
„Große Gelegenheit für Frieden verpasst“ - Trump sagt Gipfel mit Nordkoreas Machthaber Kim ab

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.