+
In Emden wurde schweres Kriegsgerät aus dem Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr angeliefert

Zwei Lieferungen stehen noch aus

Hier kommt Kriegsgerät aus Afghanistan an

Emden - Zum zweiten Mal hat ein Transportschiff Bundeswehr-Fahrzeuge aus dem Afghanistan-Einsatz zurück nach Deutschland gebracht.

Der Frachter „Sucia Seaways“ traf am Freitag mit 157 Gefechts- und Einsatzfahrzeugen in Emden ein. Die zum Teil stark beschädigten Fahrzeuge werden zunächst gereinigt und dann repariert. Ein dritter Transport soll gegen Weihnachten den ostfriesischen Hafen erreichen, der Termin für den vierten und letzten Transport steht nach Angaben eines Sprechers noch nicht fest. Der Nato-Kampfeinsatz endet 2014. Bis zum Ende des Jahres will die Bundeswehr ihre Truppen und ihr Material aus Afghanistan abziehen.

Unsere Soldaten in Afghanistan

Unsere Soldaten in Afghanistan

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Mehr Videoüberwachung in Bayern - Vorfahrt für Sicherheit
Mit einem massiven Ausbau der Videoüberwachung in allen Bereichen des öffentlichen Lebens in ganz Bayern will die Staatsregierung die Sicherheit im Freistaat weiter …
Kommentar: Mehr Videoüberwachung in Bayern - Vorfahrt für Sicherheit
Deutscher Botschafter besucht Yücel und Steudtner in türkischer Haft
Der deutsche Botschafter in der Türkei hat am Dienstag die beiden dort inhaftierten Deutschen, Peter Steudtner und Deniz Yücel, im Gefängnis besucht. Lesen Sie, was …
Deutscher Botschafter besucht Yücel und Steudtner in türkischer Haft
Petry: Bin für unsere Spitzenkandidaten immer zu sprechen
Berlin (dpa) - AfD-Chefin Frauke Petry hat der Behauptung widersprochen, sie schotte sich von den Spitzenkandidaten ihrer Partei ab. "Ich bin für Alice Weidel und …
Petry: Bin für unsere Spitzenkandidaten immer zu sprechen
Experte im Interview: Kann man Gefährder wirklich deradikalisieren?
Der Pädagoge und Politologe Thomas Mücke versucht, Islamisten zu deradikalisieren. Er fürchtet, dass eine Abschiebung das Problem nicht löst. Ein Interview.
Experte im Interview: Kann man Gefährder wirklich deradikalisieren?

Kommentare