+
Die Hauptangeklagte im NSU-Prozess, Beate Zschäpe, (2. v. li.) bespricht sich mit ihren Anwälten am Dienstag vor Verhandlungsbeginn am Oberlandesgericht in München.

Ex-Kripo-Mann sagt bei NSU-Prozess aus

Ermittler erinnert sich kaum an Zschäpe-Vernehmung

München - Ein ehemaliger Kripo-Ermittler hat sich im Münchner NSU-Prozess nur vage an eine Vernehmung von Beate Zschäpe vor 18 Jahren erinnern können.  

Er habe kein Bild mehr von ihr im Kopf, sagte der inzwischen pensionierte Thüringer am Dienstag vor dem Oberlandesgericht München. Allerdings wisse er noch, dass es damals um eine Puppe gegangen sei, die Unbekannte an einer Autobahnbrücke platziert hatten. An der Puppe war ein Judenstern angebracht, zudem war auch eine Bombenattrappe aufgestellt gewesen.

Als Täter verdächtigte die Polizei damals, 1996, Uwe Böhnhardt. Knapp zwei Jahre danach waren Böhnhardt, Zschäpe und ihr Komplize Uwe Mundlos in den Untergrund abgetaucht. In den folgenden Jahren soll das Trio nach Überzeugung der Anklage zehn Morde und zwei Sprengstoffanschläge verübt haben. Am Nachmittag wollte das Gericht einen weiteren Kripo-Beamten vernehmen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump will Kampf in Afghanistan verschärfen
Seit fast 16 Jahren kämpfen US-Soldaten in Afghanistan. Die Erfolge sind umstritten. Donald Trump war einst ein scharfer Kritiker des Einsatzes. "Wir werden Terroristen …
Trump will Kampf in Afghanistan verschärfen
Wer die Überlebenden der spanischen Terrorzelle sind
Nach den Anschlägen in Katalonien sind vier Terrorverdächtige einem Gericht in Madrid vorgeführt worden. Sie sind die einzigen Überlebenden der Terrorzelle
Wer die Überlebenden der spanischen Terrorzelle sind
Zentralrat ruft Muslime zu Teilnahme an Bundestagswahl auf
Es sind ganz andere Worte als die des türkischen Präsidenten Erdogan: Der Zentralrat der Muslime in Deutschland will, dass Bürger muslimischen Glaubens in Deutschland …
Zentralrat ruft Muslime zu Teilnahme an Bundestagswahl auf
Brandanschläge auf Autos der Abgeordneten Müntefering
Erneut haben Unbekannte in Herne Politiker-Autos angezündet. Traf es während des NRW-Landtagswahlkampfes einen CDU-Kandidaten, so waren nun Wagen der SPD-Politikerin …
Brandanschläge auf Autos der Abgeordneten Müntefering

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion