Drama an Gesamtschule: Minderjähriger tötet Mitschüler

Drama an Gesamtschule: Minderjähriger tötet Mitschüler
+
Zoff um die zweite S-Bahn-Stammstrecke in München.

"Staatsregierung zu klein für Großprojekte"

CSU wegen Verzögerungen bei 2. Stammstrecke unter Beschuss

München - Wegen der immer neuen Verzögerungen bei der geplanten zweiten Stammstrecke in München ist die CSU im Landtag unter Beschuss geraten.

„Diese Staatsregierung ist zu klein für Großprojekte“, spottete Michael Piazolo (Freie Wähler) in einer Debatte am Mittwoch. Herbert Kränzlein (SPD) fragte: „Bereiten Sie eine Beerdigung dritter Klasse vor?“ Der Grünen-Politiker Markus Ganserer forderte die CSU dagegen auf, die Reißleine zu ziehen: „Betriebsstörung auf der zweiten Röhre - bitte alle aussteigen!“

Innenminister Joachim Herrmann (CSU) verteidigte das Projekt dagegen erneut als unbedingt notwendig. „Ich würde mir auch wünschen, dass es schneller vorangeht.“ Nun sei aber das Eisenbahnbundesamt am Zug. Zudem würden die Kosten nun noch einmal seriös überprüft. Mit einer Inbetriebnahme wird inzwischen frühestens 2024 oder 2025 gerechnet.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Umfrage-Schock: SPD stürzt Richtung AfD ab
Nach dem knappen Ja der SPD zu Koalitionsverhandlungen mit der Union verlieren die Sozialdemokraten einer Umfrage zufolge in der Bevölkerung weiter an Zustimmung.
Umfrage-Schock: SPD stürzt Richtung AfD ab
"Shutdown" der US-Regierung beendet
Nach 69 Stunden ist der Stillstand der US-Regierung beendet. Die Demokraten haben ihren Widerstand aufgegeben, im Gegenzug wollen die Republikaner offen über die …
"Shutdown" der US-Regierung beendet
Pence: Botschaftsverlegung als Zeichen der Verbundenheit
Jerusalem (dpa) - US-Vizepräsident Mike Pence hat die Verlegung der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem als Ausdruck der engen Beziehungen zwischen den USA und …
Pence: Botschaftsverlegung als Zeichen der Verbundenheit
Neue Zölle: Bundesregierung kündigt Gespräche mit den USA an
Hohe Einfuhrzölle auf bestimmte Produkte sind Donald Trumps jüngster Streich. Die Bundesregierung ist über den Schritt nicht erfreut - und kündigt Gespräche an.
Neue Zölle: Bundesregierung kündigt Gespräche mit den USA an

Kommentare