+
"Ethisch völlig inakzeptabel": Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt prangert die Vernichtung europäischer Lebensmittel in Russland an. Foto: Martin Schutt

Kritik an Vernichtung von EU-Lebensmitteln in Russland

Osnabrück (dpa) - Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) hat die Vernichtung eingeschmuggelter europäischer Lebensmittel in Russland als "ethisch völlig inakzeptabel" kritisiert.

"Immer noch hungern Menschen auf der Welt, da verbieten sich solche politischen Aktionen", sagte er der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Russland hatte vergangene Woche begonnen, Hunderte Tonnen Lebensmittel zu verbrennen, die unter ein Embargo für Essen aus der EU und den USA fallen. Mit dem Embargo reagierte Moskau vor einem Jahr auf die westlichen Sanktionen wegen der Ukraine-Krise.

Schmidt forderte Präsident Wladimir Putin auf, das Einfuhrverbot zu lockern. Dies könne als Signal zur Bereitschaft einer Verbesserung der allgemeinen politischen Lage gewertet werden. Zugleich bot der deutsche Agrarminister Hilfe an: "Ich bin in der Zuständigkeit meines Ressorts zu einem Ausbau der Zusammenarbeit bereit, auch zu einer Unterstützung bei der Entwicklung der russischen Landwirtschaft."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Medienpreis-Träger Obama ruft zum Kampf gegen Propaganda auf
Bei einer Gala in Baden-Baden feiern Hunderte Promis aus Medien, Sport, Showgeschäft und Politik den früheren US-Präsidenten Barack Obama. Zur Verleihung des Deutschen …
Medienpreis-Träger Obama ruft zum Kampf gegen Propaganda auf
Medien: Trump soll die Deutschen als „böse, sehr böse“ bezeichnet haben
Wieder einmal soll der mächtigste Mann der Welt über Deutschland gelästert haben - eine offizielle Bestätigung gibt es bisher jedoch noch nicht. 
Medien: Trump soll die Deutschen als „böse, sehr böse“ bezeichnet haben
Weißes Haus scheitert mit Berufung gegen Einreisestopp
Donald Trump scheint mit seinem Einreisestopp für Menschen aus sechs vorwiegend islamischen Ländern nicht weiter zu kommen. Am Donnerstag hielt ein Berufungsgericht in …
Weißes Haus scheitert mit Berufung gegen Einreisestopp
Republikaner-Kandidat schlägt Reporter am Tag vor Nachwahl
Helena (dpa) - Am Vorabend einer Nachwahl für das US-Abgeordnetenhaus ist der Kandidat der Republikaner wegen eines minderschweren Falles von Körperverletzung belangt …
Republikaner-Kandidat schlägt Reporter am Tag vor Nachwahl

Kommentare