+
Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) steigt am Mittwoch in Paris in ein Flugzeug der Luftwaffe.

Markus Ferber

CSU kritisiert Steinmeiers Ukraine-Diplomatie

Berlin - Die CSU hat die Krisendiplomatie von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) im Ukraine-Konflikt kritisiert und einen gemeinsamen Vorstoß der Europäischen Union gefordert.

"Außer Spesen nichts gewesen", sagte der CSU-Spitzenkandidat für die Europawahl, Markus Ferber, am Mittwoch mit Blick auf Steinmeiers jüngste Reise nach Kiew und Odessa "Spiegel Online". Ferber warf dem Außenminister vor, sich in Brüssel nicht genug für eine gemeinsame diplomatische Initiative der Europäischen Union in der Ukraine-Krise stark zu machen.

Die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton und die Außenminister der EU-Staaten agierten im Ukraine-Konflikt "nach dem Motto: Dienst nach Vorschrift", sagte Ferber. Steinmeiers Aufgabe wäre es demnach, "hier für Bewegung zu sorgen".

Gewalt & Protest: Unruhen im Osten der Ukraine

Gewalt & Protest: Unruhen im Osten der Ukraine

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trump lobt auf Twitter die falsche Ivanka
Washington - Donald Trump twittert sehr viel, und da kann man sich schon mal irren. Jetzt verwechselte er seine eigene Tochter mit einer wildfremden Frau - und die …
Trump lobt auf Twitter die falsche Ivanka
Tajani ist neuer EU-Parlamentspräsident
Straßburg - Es war eine lange Prozedur. Aber am Ende setzte sich bei der Wahl zum neuen Präsidenten des Europaparlaments der Favorit durch. Für die Europäische …
Tajani ist neuer EU-Parlamentspräsident
Wegen Ukraine-Konflikts: Kiew verklagt Moskau
Kiew - Die Ukraine hat Russland vor dem Internationalen Gerichtshof wegen der aktiven Unterstützung von prorussischen Separatisten auf Entschädigung verklagt.
Wegen Ukraine-Konflikts: Kiew verklagt Moskau
Brexit: May will klaren Bruch mit der EU
London - Die Rede der britischen Premierministerin Theresa May fing gemäßigt an - dann der Paukenschlag. Großbritannien verlässt nicht nur die EU, sondern auch den …
Brexit: May will klaren Bruch mit der EU

Kommentare