+
New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo in Havanna: Kuba und die USA hatten nach jahrzehntelanger Eiszeit verkündet, dass sie ihre diplomatischen Beziehungen normalisieren werden. Foto: Ernesto Mastrascusa

Kubas Botschafter dämpft Erwartungen einer politischen Öffnung

Berlin (dpa) - In Kuba wird es auch nach der historischen Annäherung an die USA vorerst keine politische Öffnung geben.

"Das steht bei uns nicht auf der Tagesordnung", sagte Havannas Botschafter in Berlin, René Juan Mujica Cantelar, bei einer Veranstaltung am Donnerstagabend auf die Frage, ob auf der sozialistischen Karibikinsel Parteien und unabhängige Medien zugelassen würden.

"Das ist so eine Annahme, dass es ohne ein Mehrparteiensystem keine Demokratie geben könnte, diese Annahme weise ich zurück", sagte der Botschafter. "Ich kann aber nicht vorhersagen", wie die kubanische Gesellschaft in 10, 20 oder 50 Jahren sein wird", fügte er hinzu.

In Kuba hat die Kommunistische Partei das Machtmonopol, die kleinen Oppositionsgruppen bewegen sich in der Illegalität. Die EU plädiert in ihrem "Gemeinsamen Standpunkt" zu Kuba schon seit langem für "einen Prozess des Übergangs in eine pluralistische Demokratie."

Kuba und die USA hatten im Dezember nach jahrzehntelanger Eiszeit überraschend verkündet, dass sie ihre diplomatischen Beziehungen normalisieren werden. Das US-Handelsembargo kann aber nur der von den oppositionellen Republikanern dominierte Kongress aufheben. Mujica Cantelar kritisierte, dass US-Präsident Barack Obama seine "exekutiven Vollmachten" nicht voll ausschöpfe, um es so weit zu lockern, wie es ihm tatsächlich möglich sei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Türkei-Wahl 2018: Erdogan erklärt sich zum Sieger – Massive Manipulationsvorwürfe – So wählten die Deutsch-Türken
Die Türkei wählte am Sonntag ihr neues Parlament und den neuen Präsidenten. Recep Tayyip Erdogan erklärte sich am Abend selbst zum Sieger. Alle News im Ticker zum …
Türkei-Wahl 2018: Erdogan erklärt sich zum Sieger – Massive Manipulationsvorwürfe – So wählten die Deutsch-Türken
Asylstreit mit Seehofer: Italien überrascht Merkel vor EU-Gipfel mit radikalem Vorschlag - jetzt läuft ihr die Zeit davon
Horst Seehofer und Angela Merkel liefern sich einen erbitterten Asyl-Streit. Am Sonntag muss die Kanzlerin beim Mini-Gipfel der EU liefern, doch ein Plan überrascht sie …
Asylstreit mit Seehofer: Italien überrascht Merkel vor EU-Gipfel mit radikalem Vorschlag - jetzt läuft ihr die Zeit davon
„Fest der Demokratie“: Erdogan erklärt sich vor Auszählungsende zum Wahlsieger - Opposition protestiert
Die Auszählung der Stimmen in der Türkei ist noch nicht beendet, da erklärt Präsident Erdogan sich schon zum Sieger. Er spricht von einem „Fest der Demokratie“. Die …
„Fest der Demokratie“: Erdogan erklärt sich vor Auszählungsende zum Wahlsieger - Opposition protestiert
Eritreer (20) verletzt Notärztin schwer: Herrmann fordert „harte Strafe“
Ein junger Geflüchteter aus Eritrea griff vier Menschen in Ottobrunn an. Einer Notärztin wurden mehrere Zähne ausgeschlagen. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann …
Eritreer (20) verletzt Notärztin schwer: Herrmann fordert „harte Strafe“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.