+
Wolfgang Kubicki (l.) mit "heute-show"-Reporter Lutz van der Horst.

Satire-Sendung schuld am Niedergang

Kubicki: Mitgliedsantrag für "heute-show"-Reporter

Berlin - Beim Parteitag der FDP hat sich auch "heute-show"-Reporter Lutz van der Horst eingeschlichen. Der ZDF-Mitarbeiter bekam von Wolfgang Kubicki einen Mitgliedsantrag überreicht.

In den Augen vieler FDP-Politiker sind die Satire-Profis von der ZDF-„heute-show“ mit schuldig am Niedergang der Liberalen. Monatelang nahm die Redaktion um Moderator Oliver Welke jeden Freitagabend die Blau-Gelben aufs Korn, am liebsten Nuschelsätze von Ex-Spitzenkandidat Rainer Brüderle, die hochdeutsch untertitelt wurden. Beim Sonderparteitag in Berlin tauchte nun Außenreporter Lutz van der Horst auf. Der Kieler Fraktionschef Wolfgang Kubicki war auf der Hut. Er forderte vom Rednerpult aus den ZDF-Mitarbeiter auf, endlich in die FDP einzutreten. Van der Horst kam tatsächlich kurz auf die Bühne - was er mit dem Mitgliedsantrag macht, erfahren die TV-Zuschauer vielleicht in der nächsten Sendung.

Schonungslos und emotional - Bilder vom FDP-Sonderparteitag

Schonungslos und emotional - Bilder vom FDP-Sonderparteitag

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ehe für alle: Entscheidung am Freitag - was das bedeutet
Nach jahrelangem Gezerre um die Ehe für alle geht es nun wohl ganz schnell. Am Montag der Kursschwenk der Kanzlerin - und am Freitag soll das Parlament entscheiden. Das …
Ehe für alle: Entscheidung am Freitag - was das bedeutet
Laptops bleiben auf US-Flügen erlaubt - Schärfere Auflagen 
Groß war die Aufregung, nun scheint es eine Lösung zu geben: Laptops bleiben auf Flügen in die USA erlaubt, allerdings müssen Fluggesellschaften schärfere …
Laptops bleiben auf US-Flügen erlaubt - Schärfere Auflagen 
Ärger um die Ehe für alle: Es brodelt im konservativen Lager
Gegner der sogenannten Ehe für alle in der Union wissen gerade nicht, gegen wen sie zuerst schimpfen sollen: Merkel oder die SPD. Es brodelt bei den Konservativen – und …
Ärger um die Ehe für alle: Es brodelt im konservativen Lager
Giftgas in Syrien? Gabriel und Lawrow mit verbalem Schlagabtausch
Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat sich bei seinem Russland-Besuch einen verbalen Schlagabtausch mit seinem Kollegen Sergej Lawrow über mögliche Giftgasangriffe in …
Giftgas in Syrien? Gabriel und Lawrow mit verbalem Schlagabtausch

Kommentare