Totales Bahn-Chaos am Montagmorgen: In Bayern fährt kein Zug mehr

Totales Bahn-Chaos am Montagmorgen: In Bayern fährt kein Zug mehr
+
Eine junge Lehrerin schreibt an eine Schultafel. Foto: Julian Stratenschulte

Personalmangel

Kultusminister-Präsident: Mehr Geld für Lehrerausbildung

Erfurt (dpa) - Der Präsident der Kultusministerkonferenz, Thüringens Ressortchef Helmut Holter, fordert deutlich mehr Kapazitäten für die Ausbildung von Lehrern, um dem Personalmangel an Schulen zu begegnen.

Das Recht auf Ganztagsbetreuung in Grundschulen ab 2025 und steigende Geburtenraten stellten die Länder vor riesige Probleme, sagte der Linkspartei-Politiker dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). Es mangele auch an Personal, "weil der Lehrerberuf in Sachen Perspektive kein gutes Image hat". Holter fügte hinzu: "Die Zeit drängt. Jeder weiß: Wer heute das Studium beginnt, steht in acht Jahren als ausgebildete Lehrkraft zur Verfügung."

Der Bildungsminister forderte in dem Gespräch zudem, mit Geld aus dem Digitalpakt des Bundes für die Schulen auch Qualifizierungen von Lehrern zu finanzieren. Das Geld solle seiner Meinung nach nicht nur für Technik - etwa Geräte oder Netzwerke - ausgegeben werden. "Für wichtiger halte ich es, die Lehrer beim Digitalwissen mindestens auf den Stand ihrer Schüler zu bringen."

Vom geplanten Nationalen Bildungsrat, den die große Koalition auf Bundesebene vereinbart hat, will sich Holter nicht in die Bildungshoheit der Länder hineinregieren lassen. "Der Rat soll seine Empfehlungen geben, aber die KMK, beziehungsweise die Länder, entscheiden", sagte der Thüringer Minister. Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) möchte mit dem Bildungsrat etwa erreichen, dass Länder-Unterschiede bei einem Umzug von einem Land ins andere und dem damit verbunden Schulwechsel keine Probleme machen - und dass das Abitur bundesweit den gleichen Wert hat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lage eskalierte am Wochenende - jetzt will sich Macron mit den Gewerkschaften treffen
Die „Gelbenwesten“-Proteste in Frankreich gingen am Samstag. Zehntausende waren auf den Straßen, es gab Zusammenstöße mit der Polizei. Jetzt will sich Emmanuel Macron an …
Lage eskalierte am Wochenende - jetzt will sich Macron mit den Gewerkschaften treffen
Dramatischer Trailer: Elite-Uni feiert Angela Merkel wie einen Superstar
Angela Merkel hat sich als CDU-Vorsitzende verabschiedet, aber ein Platz in den Geschichtsbüchern ist ihr sicher. Die Elite-Uni Harvard widmet der Kanzlerin jetzt einen …
Dramatischer Trailer: Elite-Uni feiert Angela Merkel wie einen Superstar
Bush-Trauerfeier: Donald und Melania Trump empörten mit ihrem Verhalten beim Gebet
Mit einem Staatsakt haben die USA Abschied von ihrem verstorbenen früheren US-Präsidenten George H. W. Bush genommen. An der Trauerfeier nahmen Staatenlenker aus aller …
Bush-Trauerfeier: Donald und Melania Trump empörten mit ihrem Verhalten beim Gebet
„Despektierlich“: Kramp-Karrenbauer bei Anne Will in Rage - Schulz verlässt überraschend Sendung
Die neue CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer war am Sonntag bei Anne Will zu Gast. Neben dem Parteitag in Hamburg war auch AKK‘s mögliche Kanzlerschaft ein Thema. Doch …
„Despektierlich“: Kramp-Karrenbauer bei Anne Will in Rage - Schulz verlässt überraschend Sendung

Kommentare