+
Die Koalitionsverhandlungen von Union und SPD stehen offenbar kurz vor dem Abschluss.

So soll es weiter gehen

Kurz vor Abschluss: Internes SPD-Papier soll GroKo-Zeitplan verraten

Union und SPD stehen kurz vor dem Abschluss der GroKo-Verhandlungen. Aus einem internen Papier der SPD-Führung geht nun der weitere Zeitplan hervor.

Berlin - Nach einem erfolgreichen Abschluss ihrer Verhandlungen wollen die Parteichefs von CDU, CSU und SPD den Koalitionsvertrag am Dienstagmorgen vorstellen. Das geht aus einer internen Zeitplanung der SPD-Parteiführung hervor, wie die Rheinischen Post (Dienstagausgabe) berichtete. Demnach wollen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), CSU-Chef Horst Seehofer und der SPD-Vorsitzende Martin Schulz um 09.00 Uhr auf der Fraktionsebene des Bundestages für einen Unterschriftentermin zusammenkommen.

Für Montag sind der Planung zufolge erneut ganztägige Koalitionsverhandlungen vorgesehen. Zwischen 15.00 und 17.00 Uhr solle es eine Lesepause für den Vertragstext geben. Ab 18.00 Uhr, nach einer SPD-internen Runde, sei für eine Stunde eine Hauptverhandlungsrunde angesetzt. Im Anschluss soll es ein Statement der drei Parteivorsitzenden im Atrium des Willy-Brandt-Hauses geben, wo die Verhandlungen am Montag stattfinden.

SPD, CDU und CSU hatten ursprünglich einen Abschluss ihrer Verhandlungen am Sonntag angepeilt, sich Montag und Dienstag aber von Anfang an als Reservetage offen gehalten. Am frühen Sonntagabend entschieden sie aufgrund ungelöster Streitpunkte unter anderem bei den Themen Gesundheit und Arbeitsmarktpolitik, auch am Montag noch zu verhandeln.

Alle aktuellen Entwicklungen zu den GroKo-Verhandlungen lesen Sie in unserem Live-Ticker.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CDU-Präsidium tagt erstmals unter Kramp-Karrenbauer
Die neue CDU-Führung hat ein "hartes Stück Arbeit" vor sich, bis die Partei nach den Querelen der vergangenen Monate wieder zusammenfindet. Heute kommt das Präsidium …
CDU-Präsidium tagt erstmals unter Kramp-Karrenbauer
„Anne Will“: Darum fiel der ARD-Talk am Sonntagabend aus
Die neue CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer und SPD-Mann Martin Schulz waren zuletzt bei Anne Will zu Gast. Am Sonntag, 16. Dezember, fiel der ARD-Talk jedoch aus. …
„Anne Will“: Darum fiel der ARD-Talk am Sonntagabend aus
Zahl der Todesopfer nach Straßburg-Attentat steigt - Opfer erliegt Verletzungen
In Straßburg erschoss Chérif Chekatt mehrere Menschen, die Zahl der Opfer steigt weiter. Ein Mann erlag nun seinen Verletzungen. Der News-Ticker.
Zahl der Todesopfer nach Straßburg-Attentat steigt - Opfer erliegt Verletzungen
Nach gescheiterter Kandidatur um CDU-Parteivorsitz: So geht es mit Friedrich Merz weiter
Nach vertraulichen Gesprächen zwischen Annegret Kramp-Karrenbauer und Friedrich Merz gibt es Informationen über die Zukunft des CDU-Politikers. Die News im Ticker.
Nach gescheiterter Kandidatur um CDU-Parteivorsitz: So geht es mit Friedrich Merz weiter

Kommentare