+
Das frühere Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau.

An Vergasungen beteiligt

KZ-Wachmann stirbt vor Auslieferung an Deutschland

Philadelphia - Ein 89-jähriger ehemaliger KZ-Wachmann ist kurz vor einer Auslieferung nach Deutschland in den USA gestorben.

Wie der TV-Sender CBS unter Berufung auf den Anwalt des Mannes am Mittwoch berichtete, starb dieser in einem Krankenhaus in Philadelphia. Er war erst kürzlich aufgrund eines deutschen Haftbefehls in den USA festgenommen worden. Ebenfalls am Mittwoch habe ein Gericht seine Auslieferung angeordnet.

Die Staatsanwaltschaft Weiden in der Oberpfalz ermittelte seit längerem gegen den Mann, der im Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau an der Ermordung von mindestens 344.000 Menschen in den Gaskammern beteiligt gewesen sein soll. Laut Anklageschrift kamen die jüdischen Opfer in 158 Deportationszügen aus Deutschland, Ungarn und der ehemaligen Tschechoslowakei.

So begann der Zweite Weltkrieg

So begann der Zweite Weltkrieg

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU-Abgeordnete rufen zur Boykott der Fußball-WM in Russland auf 
Putin würde europäische Werte verhöhnen, schreiben 60 Europa-Abgeordnete in einem Brief. Sie fordern die europäischen Regierungen auf, nicht an der Fußball-WM in …
EU-Abgeordnete rufen zur Boykott der Fußball-WM in Russland auf 
Assad-Apologet bei Maybrit Illner - da platzt von der Leyen der Kragen
Ein Assad-Apologet mischt am Donnerstagabend die Talk-Runde von Maybrit Illner auf - sehr zum Ärger von Ursula von der Leyen. Neben dessen provokanten Thesen bleibt …
Assad-Apologet bei Maybrit Illner - da platzt von der Leyen der Kragen
Bürgermeister Müller verspricht Berlin zusätzlichen Feiertag
Berlin (dpa) - Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller hat den Hauptstädtern einen zusätzlichen gesetzlichen Feiertag in Aussicht gestellt. "Die Frage ist nicht …
Bürgermeister Müller verspricht Berlin zusätzlichen Feiertag
US-Handelsstreit: Scholz nach Treffen mit Pence optimistisch
Die Gnadenfrist von Donald Trump läuft ab: Wird der US-Präsident die EU ab Mai weiter von Strafzöllen ausnehmen? Bevor die Kanzlerin kommt, schaut der deutsche …
US-Handelsstreit: Scholz nach Treffen mit Pence optimistisch

Kommentare