+
Deutschland gefährdet nach Ansicht des ehemaligen Linken-Vorsitzenden Oskar Lafontaine das europäische Währungssystem

Lafontaine: Deutschland gefährdet Währungssystem

Sömmerda - Deutschland gefährdet nach Ansicht des ehemaligen Linken-Vorsitzenden Oskar Lafontaine das europäische Währungssystem. Der Grund: Das Land lebe unter seinen Verhältnissen.

Als Grund nannte er am Samstag auf dem Parteitag der Thüringer Linken in Sömmerda, dass “Deutschland seit Jahren unter seinen Verhältnissen lebt“. In der Bundesrepublik seien die Löhne im Gegensatz zu Griechenland und anderen Ländern zu wenig erhöht worden. Dadurch habe sich Deutschland Exportvorteile verschafft, andere Länder hätten sich verschuldet.

Sie sollen die Linke künftig führen

Das ist die Linken-Führung

Nach Ansicht von Lafontaine, der unter der rot-grünen Bundesregierung zeitweise für die SPD Bundesfinanzminister war und heute die Linksfraktion im saarländischen Landtag führt, muss die Lohnentwicklung in Europa stärker koordiniert werden. Sie dürfe “nicht so weit auseinanderlaufen. Nur das kann das Euro-System wieder stabilisieren.“ Vor der Euro-Einführung seien die Wechselkurse die “Stoßdämpfer der Volkswirtschaften“ gewesen. Der Bundesregierung warf Lafontaine vor, bei der Euro-Stabilisierung konzeptionslos zu agieren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Deutschlandtrend": Union und SPD fallen auf Tiefststände
Berlin (dpa) - Union und SPD sind in einer neuen Umfrage auf ihre bisherigen Tiefststände gefallen. Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, käme die Union auf 25 Prozent …
"Deutschlandtrend": Union und SPD fallen auf Tiefststände
CSU und Freie Wähler starten Koalitionsverhandlungen
Keine Woche ist die herbe CSU-Pleite bei der Landtagswahl alt, schon gehen die Koalitionsverhandlungen los. Im Landtag warten auf sie die Freien Wähler. Und deren …
CSU und Freie Wähler starten Koalitionsverhandlungen
ARD-Deutschlandtrend: Union und SPD auf historischem Tief, Höhenflug der Grünen geht weiter
Der Sturzflug bei SPD und Union geht weiter: Die beiden Parteien erreichen neue Rekordtiefs. Die Grünen etablieren sich als zweitstärkste Kraft. Der News-Ticker aus …
ARD-Deutschlandtrend: Union und SPD auf historischem Tief, Höhenflug der Grünen geht weiter
Journalist Khashoggi: Das ZDF interviewte ihn kurz vor seinem Verschwinden
Der Journalist Jamal Khashoggi ist seit dem 2. Oktober verschwunden. Nun wurde eines seiner letzten Interviews veröffentlicht.Der News-Ticker.
Journalist Khashoggi: Das ZDF interviewte ihn kurz vor seinem Verschwinden

Kommentare