+
Oskar Lafontaine ist Fraktionsvorsitzender im Saarländischen Landtag. Foto: Karlheinz Schindler/Archiv

Lafontaine: Kandidatur im Saarland hängt von Gesundheit ab

Saarbrücken (dpa) - Oskar Lafontaine, prominenter Politiker der Linkspartei, hält sich eine erneute Spitzenkandidatur im Saarland offen. "Ich muss vorher meine Gesundheit kennen", sagte der 71-Jährige im "Saartalk" von SR und der "Saarbrücker Zeitung".

Davon hänge ab, ob er seine Partei in die Landtagswahl 2017 führe. Nach einer Krebserkrankung hatte sich Lafontaine 2009 weitgehend aus der Bundespolitik ins Saarland zurückgezogen. Zur Bundestagswahl 2013 verzichtete er auf eine Spitzenkandidatur.

Im Saarland hat der frühere Ministerpräsident als Spitzenkandidat zweistellige Ergebnisse für seine Partei geholt, zuletzt waren es 2012 16,1 Prozent.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flüchtlinge: Amnesty wirft deutschen Innenministern Versagen vor
Berlin - Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat den Innenministern von Bund und Ländern wegen der Gewalt gegen Flüchtlinge hierzulande Versagen …
Flüchtlinge: Amnesty wirft deutschen Innenministern Versagen vor
Türkei: Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Deniz Yücel
Istanbul - Im Fall des deutschen Journalisten Deniz Yücel haben die türkischen Behörden die Frist für Verdächtige fast ausgereizt. Erst kurz vor Fristablauf wird der …
Türkei: Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Deniz Yücel
Nach Höcke-Streit: AfD-Landeschefs schwören Mitglieder ein
Die AfD rutscht nach dem Streit um Höcke in Umfragen unter zehn Prozent. Deshalb ziehen die Landeschefs jetzt die Reißleine. In ihrem Appell an die Mitglieder geht es um …
Nach Höcke-Streit: AfD-Landeschefs schwören Mitglieder ein
Tajani für Auffanglager in Libyen und Afrika-Marshallplan
Die Balkanroute, über die Hunderttausende Flüchtlinge nach Deutschland kamen, ist weitgehend dicht. Doch viele riskieren weiterhin ihr Leben bei der Mittelmeer-Überfahrt …
Tajani für Auffanglager in Libyen und Afrika-Marshallplan

Kommentare