Landtagswahl 2016
1 von 18
André Poggenburg (AfD) in Sachsen-Anhalt.
Landtagswahl 2016
2 von 18
Bernd Riexinger (Die Linke) in Baden-Württemberg.
Landtagswahl 2016
3 von 18
Daneil Köbler (Grüne) in Rheinland-Pfalz.
Landtagswahl 2016
4 von 18
Guido Wolf (CDU) in Baden-Württemberg.
Landtagswahl 2016
5 von 18
Hans-Ulrich Rülke (FDP) in Baden-Württemberg.
Landtagswahl 2016
6 von 18
Jochen Bülow (Die Linke) in Rheinland-Pfalz.
Landtagswahl 2016
7 von 18
Gut gelaunt hat die rheinland-pfälzische CDU-Spitzenkandidatin Julia Klöckner in ihrer Heimat Bad Kreuznach ihre Stimme abgegeben. „Soll ich sagen, wen ich gewählt habe?“, scherzte sie mit den anwesenden Journalisten am Sonntagvormittag. Sie sei in freudiger Erwartung, aber nicht nervös, sagte die 43-Jährige. „Wir haben das getan, was wir tun konnten. Jetzt liegt die Entscheidung in den Händen der Wähler.“ Die Christdemokratin will Ministerpräsidentin Malu Dreyer von der SPD in der Staatskanzlei ablösen. SPD und CDU liegen nach jüngsten Umfragen fast gleichauf.
Landtagswahl 2016
8 von 18
Katrin Budde (SPD) in Sachsen-Anhalt.

Super-Wahlsonntag: Die Politiker geben ihre Stimmen ab

Stuttgart/Mainz/Magdeburg - Ob die strahlenden Minen bis zum Abend durchhalten, ist mehr als ungewiss: Die Spitzenkandidaten der Parteien bei den Landtagswahlen in  Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt gaben am Sonntag in ihren Heimatorten ihre Stimmen ab.

Alle Fragen und Antworten zur Landtagswahl 2016 finden Sie hier: Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen
Ankara (dpa) - Die Abgeordneten im Parlament in Ankara beginnen heute mit den entscheidenden Abstimmungen über die Verfassungsreform für ein Präsidialsystem in der …
Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen
Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor
Die Rede von Theresa May fing zahm an - dann der Paukenschlag: Großbritannien verlässt den europäischen Binnenmarkt. Die Regierungschefin schickte Drohungen und …
Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor
Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären
Viele Fragen sind offen im Fall des Attentäters vom Berliner Weihnachtsmarkt. Union und SPD im Bundestag wollen die Hintergründe nun mit einer eigenen Task Force klären.
Koalition: Interne Ermittler sollen Fall Amri klären
Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden
Berlin - Die parlamentarische Aufarbeitung des Weihnachtsmarkt-Attentats nimmt Fahrt auf. Den Auftakt machen die Geheimdienst-Kontrolleure. Eine Behörden-Chronologie zu …
Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Kommentare