1. Startseite
  2. Politik

Landtagswahl 2021 in Rheinland-Pfalz: So sieht der Stimmzettel aus - und das müssen Sie zur Stimmabgabe wissen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Patrick Mayer

Kommentare

Im Fokus: die Landtagswahl in Rheinland-Pfalz am 14. März 2021.
Im Fokus: die Landtagswahl in Rheinland-Pfalz am 14. März 2021. (Symbolfoto) © IMAGO / Sascha Ditscher

Am 14. März 2021 wählt Rheinland-Pfalz seinen Landtag und damit seine Ministerpräsidentin oder seinen Ministerpräsidenten. Was Sie beim Stimmzettel beachten müssen.

München/Mainz - Coronavirus-Pandemie hin oder her: 2021 ist ein Super-Wahl-Jahr in Deutschland.

Freilich neben der Bundestagswahl am 26. September 2021 steht unter anderem die Landtagswahl in Rheinland-Pfalz am 14. März 2021 im Fokus. Wie sehen die Stimmzettel aus? Wie viele Stimmen können die Wähler an wen vergeben? Ein Überblick.

Landtagswahl 2021 in Rheinland-Pfalz: Wer und was wird gewählt?

Der rheinland-pfälzische Landtag wird gewählt, und zwar für eine Legislaturperiode von fünf Jahren. Seit 2016 regiert in Mainz eine „Ampelkoalition“ aus SPD, Grünen und FDP. Wird sich das ändern?

Ergebnis Landtagswahl 2016, Parteien im ParlamentStimmen nach Prozent
SPD36,2
CDU31,8
AfD12,6
FDP6,2
Grüne5,3

Landtagswahl 2021 in Rheinland-Pfalz: Sie bewerben sich als Ministerpräsident:in

Amtsinhaberin Malu Dreyer kandidiert wieder für die regierende SPD. Ihr großer Herausforderer unter den Kandidaten in Rheinland-Pfalz ist Oppositionsführer Christian Baldauf von der CDU.

Seit dem Rücktritt von Kurt Beck (SPD) 2013 ist Dreyer Ministerpräsidentin. In den Umfragen Anfang Februar lag jedoch Baldaufs Partei knapp vor den Sozialdemokraten.

Landtagswahl 2021 in Rheinland-Pfalz: So sieht der Stimmzettel aus

Wie aber erfolgt nun die Stimmabgabe? Gleich wie bei der Bundestagswahl 2021: Es wird eine Abgeordnete oder ein Abgeordneter für den Landtag aus dem Wahlkreis direkt gewählt.

Dafür muss man auf der linken Seite des Stimmzettels mit einer Stimme (einem Kreuz) zwischen den Bewerberinnen und den Bewerbern der Parteien wählen. Dabei geht es um die sogenannte Erststimme. Die Kandidatin oder der Kandidat mit den meisten Stimmen aus einem Wahlkreis zieht sicher in den Landtag ein.

Auf der rechten Seite des Stimmzettels für die Landtagswahl 2021 in Rheinland-Pfalz wird zudem die sogenannte Zweitstimme vergeben. Heißt: Das Kreuz wird bei einer Partei gesetzt - zum Beispiel der SPD, der CDU, den Grünen, der FDP und so weiter. Über die Zweitstimme rücken von den Landes- und Bezirkslisten weitere Abgeordnete in den Landtag nach, je nach Stimmenanteil der Parteien.

Die Partei mit den insgesamt meisten Stimmen stellt schließlich die Ministerpräsidentin oder den Ministerpräsidenten, vorausgesetzt, sie kann sich in den anschließenden Koalitionsverhandlungen mit möglichen Regierungspartnern einigen.

Wer noch keine Wahlentscheidung getroffen hat, finden vielleicht Hilfe beim Wahl-O-Mat Rheinland-Pfalz, der kostenlos auf Merkur.de für Sie zur Verfügung steht.

Zwei Stimmen sind zu vergeben: der Stimmzettel zur Landtagswahl in Rheinland-Pfalz.
Zwei Stimmen sind zu vergeben: der Stimmzettel zur Landtagswahl in Rheinland-Pfalz. © IMAGO / U. J. Alexander

RLP-Landtagswahl 2021: Wann ist ein Stimmzettel ungültig?

Laut Landeswahlgesetz des Bundeslandes Rheinland-Pfalz (rund 4,1 Millionen Einwohner) sind Stimmen (und damit der Stimmzettel) ungültig, wenn der Stimmzettel ...

Das heißt: Es sollte nicht auf dem Stimmzettel herumgekritzelt werden. Anmerkungen werden nicht akzeptiert, auch nicht, wenn eine potenzielle Wählerin/ein Wähler den Namen eines vermeintlichen Kandidaten auf den Stimmzettel für die Landtagswahl in Rheinland-Pfalz schreibt. Auch mehr Stimmabgaben als jeweils ein Kreuz links und rechts sind nicht zulässig. Das alles gilt auch für die Stimmabgabe per Briefwahl bei der RLP-Landtagswahl. Hierzu erhalten Sie nähere Informationen auch in der Wahlbenachrichtigung von Ihrer Gemeine in Rheinland-Pfalz.

Um das Wahlrecht nicht zu vergeuden, sollte man sich schlicht auf die zwei Kreuze konzentrieren - eines bei der Erststimme (Wahlkreisstimme), eines bei der Zweitstimme (Landesstimme). (pm)

Auch interessant

Kommentare