Stimmen aus der Politik

Landtagswahlen: „Ich verstehe die gute Laune auch nicht“ - Die denkwürdigsten Zitate des Abends

  • Franziska Konrad
    vonFranziska Konrad
    schließen

Der Wahlabend in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz neigt sich nach der Landtagswahl langsam aber sicher dem Ende zu. Hier die wichtigsten Zitate zu den Wahlergebnissen zusammengefasst.

München - Mitten im Corona-Lockdown fanden am Sonntag (14. März) die Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz statt. In Stuttgart ging Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann (Grüne) als klarer Wahlsieger hervor. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) kann mit dem Wahlergebnis ebenfalls zufrieden sein: Auch sie wurde im Amt bestätigt.

Landtagswahl in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz: Ministerpräsidenten Kretschmann und Dreyer wiedergewählt

Eine historische Pleite erlebte hingegen die CDU: In Baden-Württemberg verlor die Partei erneut an Stimmen, in Rheinland-Pfalz setzte es sogar einen Negativrekord. Ein wahrer Überraschungs-Coup gelang den Freien Wählern in Rheinland-Pfalz. Die Partei hatte am Sonntagabend beste Chancen auf den Einzug in den Mainzer Landtag. Unsere Live-Ticker zur Landtagswahl in Baden-Württemberg* und zur Landtagswahl in Rheinland-Pfalz zum Nachlesen.

Die Landtagswahl 2021 mitten in der Corona-Krise: Alles in allem ein Wahlabend im Ausnahmezustand. Hier die wichtigsten Stimmen zu den Wahlergebnissen:

Landtagswahl in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz: Historische Niederlage für CDU

Winfried Kretschmann (Grüne), Ministerpräsident aus Baden-Württemberg: „Man gewinnt Wahlen nie alleine, man gewinnt sie nur mit der Partei, der man angehört.“

Winfried Kretschmann (Grüne), Ministerpräsident aus Baden-Württemberg, über Koalitionsverhandlungen trotz Pandemie: „Das kann man von einem Ministerpräsidenten schon erwarten, dass er auch zwei Dinge auf einmal machen kann.“

Olaf Scholz, SPD-Kanzlerkandidat: „Es ist ein guter Tag, weil er auch zeigt, dass Regierungsbildung ohne die CDU möglich ist in Deutschland.“

Olaf Scholz, SPD-Kanzlerkandidat: „Es ist viel möglich, und ich will Kanzler der Bundesrepublik Deutschland werden. Auch das ist heute sichtbar geworden, dass das geht.“

Landtagswahl in Rheinland-Pfalz: Malu Dreyer - „Wenn der Abend so weiter geht, wäre das unsere erste Wahl“

Malu Dreyer (SPD), Ministerpräsidentin aus Rheinland-Pfalz, über eine mögliche Fortsetzung der Ampelkoalition*: „Wenn der Abend so weiter geht, wäre das unsere erste Wahl.“

Lars Klingbeil, SPD-Generalsekretär, zu den Landtagswahl-Ergebnissen: „Es gibt Mehrheiten jenseits der Union.“

Paul Ziemiak, CDU-Generalsekretär: „Ich verstehe die gute Laune von Lars Klingbeil auch nicht.“

Markus Blume, CDU-Generalsekretär: „Jeder, der glaubt, er kann jetzt die nächste Ausfahrt - wie die SPD - nehmen in Richtung Wahlkampf, der macht einen schweren Fehler, weil wir die großen Aufgaben noch vor uns haben.“

Christian Baldauf, CDU-Spitzenkandidat aus Rheinland-Pfalz: „Es ist kein schöner Abend. Aber wenn es nur schöne Abende gäbe, wäre es auch nicht in Ordnung. Wir geben alles, dass wir eine starke Opposition bilden.“

Landtagswahl in Baden-Württemberg: Niederlage für CDU - „Natürlich übernehme ich die Verantwortung“

Susanne Eisenmann, CDU-Spitzenkandidatin aus Baden-Württemberg: „Natürlich übernehme ich die Verantwortung, das ist für mich selbstverständlich“

Susanne Hennig-Wellsow, Linken-Vorsitzende, nach den schlechten Ergebnissen: „Wie der alte Brecht schon sagte: Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“

Robert Habeck, Grünen-Chef: „Die Weitsicht und der Pragmatismus, das ist der Auftrag an die Grünen als gesamte Bundespartei aus diesem Wahlabend.“

Andreas Schwarz, Grünen-Fraktionschef im baden-württembergischen Landtag: „So grün war Baden-Württemberg noch nie.“

Landtagswahlen 2021: FDP-Chef Christian Lindner - „Mit der FDP wird es mit Sicherheit keinen Linksruck geben“

Christian Lindner, FDP-Parteichef, über eine mögliche Ampelkoalition mit SPD und Grünen: „Mit der FDP wird es mit Sicherheit keinen Linksruck geben, mit der FDP wird es eher niedrigere als höhere Steuern geben, kein Verbot des Dieselmotors oder des Einfamilienhauses, wie manche Grünen das fordern. Wenn die Inhalte nicht stimmen, nehmen wir uns sogar die Freiheit, mal nein zu sagen.“

Alice Weidel, AfD-Bundesvorsitzende, über widrige Umstände: „Dann wurde uns völlig rechtswidrig der Verfassungsschutz auch auf den Hals gehetzt, das muss ich wirklich so drastisch sagen, um uns auch hier in die bestimmte Ecke zu stellen.“

Hubert Aiwanger, Freie-Wähler-Bundeschef, angesichts des des prognostizierten Einzugs seiner Partei in den Landtag von
Rheinland-Pfalz: „Wir wollen die neue liberal-konservative Kraft auch auf Bundesebene werden.“

Joachim Streit, Spitzenkandidat der Freien Wähler: „Das, was wir uns vorgenommen haben, in den Landtag zu kommen, ist
erreicht. Ein gutes Pferd springt knapp, sagt man im Reitsport.“

*Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA (kof)

Rubriklistenbild: © Uli Deck/dpa

Auch interessant

Kommentare