Eineinhalb Wochen vor der Landtagswahl

Hessen: Knapper Vorsprung für Schwarz-Gelb

Köln - Einer neuen Umfrage zufolge liefern sich Schwarz-Gelb und Rot-Grün eineinhalb Wochen vor der Landtagswahl in Hessen ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Eineinhalb Wochen vor der Landtagswahl in Hessen liegen Schwarz-Gelb und Rot-Grün einer neuen Umfrage zufolge fast gleich auf. In der am Donnerstagabend veröffentlichten ARD-Vorwahlumfrage kommt die CDU auf 40 und die SPD auf 32 Prozent. Die FDP erreicht 6 Prozent. Die Grünen liegen bei 12,5 Prozent. Die Linke kommt auf 3,5 Prozent und würde damit den Wiedereinzug in den Landtag verpassen. Schwarz-Gelb mit zusammen 46 Prozent und Rot-Grün mit zusammen 44,5 Prozent liefern sich damit ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Wenn die Hessen ihren Ministerpräsidenten direkt wählen könnten, würden sich demnach 38 Prozent für Amtsinhaber Volker Bouffier entscheiden. 36 Prozent würden hingegen den Spitzenkandidaten der SPD, Thorsten Schäfer-Gümbel, wählen.

47 Prozent der Hessen sind der Ansicht, dass eine rot-grüne Koalition aus SPD und Grünen nach der Wahl „gut für Hessen“ wäre. 45 Prozent finden, eine Fortsetzung der schwarz-gelben Koalition aus CDU und FDP wäre „gut“ für das Land. Die Landtagswahl findet zeitgleich zur Bundestagswahl am 22. September statt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tausende Asylbewerber sitzen in Griechenland fest
Der EU-Deal mit der Türkei und die Schließung der Balkanroute haben Griechenlands Rolle in der Flüchtlingskrise geändert. Statt direkt weiterzureisen, beantragen die …
Tausende Asylbewerber sitzen in Griechenland fest
Panama Papers: Juncker muss Rede und Antwort stehen
Welche Rolle spielt EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker bei der Affäre um die Panama Papers? Diese Frage soll ein Ausschuss in Brüssel klären. 
Panama Papers: Juncker muss Rede und Antwort stehen
Russland-Affäre: Trump unterstützt seinen Schwiegersohn 
Der in der Russland-Affäre unter Druck geratene Berater und Schwiegersohn von US-Präsident Donald Trump, Jared Kushner, sagt ab Dienstag vor den Geheimdienstausschüssen …
Russland-Affäre: Trump unterstützt seinen Schwiegersohn 
Trump verurteilt Nordkoreas Raketentest als „Respektlosigkeit“
US-Präsident Donald Trump hat den jüngsten Raketentest von Nordkorea scharf kritisiert und vor militärischen Optionen gewarnt. 
Trump verurteilt Nordkoreas Raketentest als „Respektlosigkeit“

Kommentare