+
Vertreten die Linke bei den Landtagswahlen in Bayern: Ates Gürpinar und Eva Bulling-Schröter. 

Fokus auf soziale Themen

Landtagswahl in Bayern: Linke einigt sich auf Spitzenkandidaten

Nun herrscht Gewissheit: Die Linke geht mit dem Duo Ates Gürpinar und Eva Bulling-Schröter in den Landtagswahlkampf für die Wahl in Bayern kommenden Oktober - auch das Programm steht fest. 

Kissing - Die Linken in Bayern ziehen mit Landeschef Ates Gürpinar und der ehemaligen Bundestagsabgeordneten Eva Bulling-Schröter an der Spitze in den Landtagswahlkampf. Die Delegierten eines Parteitags im schwäbischen Kissing wählten die beiden Politiker am Samstag zu den Spitzenkandidaten, wie die Partei bei Facebook mitteilte. Zudem einigte sich der Landesverband auf ein Programm für die Wahl im Herbst.

Dabei geht es der Linken wohl insbesondere um soziale Themen. Neben der Forderung nach 15.000 zusätzlichen Pflegekräften im Freistaat stehen auch 40 000 neue Sozialwohnungen pro Jahr sowie ein kostenloser Öffentlicher Personennahverkehr in ganz Bayern zur Diskussion. „Wir brauchen eine Regierung, die sich endlich auch um Alte, Kranke, Wohnungslose und Geflüchtete kümmert und nicht nur ständig versucht, die Verfassung auszuhebeln“, sagte Bulling-Schröter Parteiangaben zufolge am Samstag.

Lesen Sie auf merkur.de*Landtagswahl 2018 in Bayern: Das sind die Spitzenkandidaten der großen Parteien

Bei der Bundestagswahl im vergangenen Herbst hatte die Partei in Bayern mit 6,1 Prozent der Stimmen ein deutlich besseres Ergebnis als bei den bisherigen Landtagswahlen erzielt. Zuletzt lag der Landesverband bei Umfragen für den Freistaat allerdings nur bei rund 3 Prozent. Die Partei würde ihren ersten Einzug in den Landtag damit verpassen.

Lesen Sie auch: Landtagswahl 2018 in Bayern: Wann gibt es ein Ergebnis?

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Absolut unjournalistisch“: Gauland schießt nach Sommerinterview gegen ZDF-Moderator - der wehrt sich
Alexander Gauland hat dem ZDF ein Sommerinterview gegeben. Es ging um Zukunftsthemen, zu denen der AfD-Chef wenig bis nichts beizutragen hatte. Nun beschwerte sich …
„Absolut unjournalistisch“: Gauland schießt nach Sommerinterview gegen ZDF-Moderator - der wehrt sich
Deutschland nimmt Flüchtlinge von der "Aquarius" auf
Nach tagelanger Irrfahrt des Rettungsschiffs "Aquarius" im Mittelmeer hat Deutschland sich zur Aufnahme eines Teils der 141 Flüchtlinge an Bord bereit erklärt.
Deutschland nimmt Flüchtlinge von der "Aquarius" auf
“Melania zählt die Minuten“: Enthüllungsbuch nennt neue brisante Details über Trumps Ehe
Omarosa Manigault Newman will Ermittlungen gegen ihren Ex-Chef unterstützen und schreibt ein Enthüllungsbuch gegen Donald Trump. Der News-Ticker.
“Melania zählt die Minuten“: Enthüllungsbuch nennt neue brisante Details über Trumps Ehe
Erster Flug nach Suizid: Flüchtlinge sollen wieder von München nach Afghanistan abgeschoben werden
Das mit Spanien geschlossene Flüchtlingsabkommen Merkels wird arg kritisiert. Auch von deutschen Sportlern bekommt die Kanzlerin eine Breitseite. Nun wehrt sie sich. Der …
Erster Flug nach Suizid: Flüchtlinge sollen wieder von München nach Afghanistan abgeschoben werden

Kommentare