Amtliche Wahlbenachrichtigung, Briefumschlag für die bevorstehende Landtagswahl in Sachsen-Anhalt
+
Am 6. Juni wird in Sachsen-Anhalt ein neuer Landtag gewählt. Die Wahlbenachrichtigungen werden schon vorher versendet. (Symbolbild).

Startschuss für die Wahl

Wahlbenachrichtigung für die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt verloren? Das können Sie tun

  • Lena Bammert
    vonLena Bammert
    schließen

Brauche ich eine Wahlbenachrichtigung um bei der Landtagswahl 2021 in Sachsen-Anhalt wählen zu können? Wann wird sie mir zugeschickt? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Magdeburg - „Sehr geehrte Bürgerin, sehr geehrter Bürger, im Land Sachsen-Anhalt wird der Landtag gewählt. Sie sind im Wählerverzeichnis eingetragen. Sie dürfen Ihr Wahlrecht nur persönlich und nur einmal ausüben.“ Mit diesen Worten beginnt die Wahlbenachrichtigung. Dieser wichtige Brief berechtigt die jeweiligen Empfänger:innen dazu an der Landtagswahl 2021 in Sachsen-Anhalt teilzunehmen.

Wann kommt die Wahlbenachrichtigung an?

Die Fristen für den Versand der Wahlbenachrichtigung sind in den jeweiligen Landesverordnungen der Bundesländer geregelt. Der Versandzeitraum für die Wahlbenachrichtigungen für die Landtagswahl 2021 in Sachsen-Anhalt startet am 25. April und endet am 16. Mai.

Wofür brauche ich die Wahlbenachrichtigung bei der Landtagswahl?

Die Wahlbenachrichtigung bestätigt den Wähler:innen ihren Eintrag im Wählerverzeichnis und berechtigt sie dadurch zur Teilnahme an der Wahl. Darüber hinaus beinhaltet die Benachrichtigung viele weitere wichtige Informationen. Zum Beispiel ist dort der Ihnen zugeordnete Wahlraum aufgeführt, also der Ort, an dem Sie am 6. Juni Ihren Stimmzettel ausfüllen und in die Wahlurne werfen. Das dort aufgeführte Wahllokal kann nur über einen vorherigen Antrag gewechselt werden. Dasselbe gilt, wenn Sie sich dazu entscheiden per Briefwahl zu wählen. Ein Muster für diese Anträge findet sich ebenfalls auf der Wahlbenachrichtigung wieder.

Desweiteren befinden sich auf der Wahlbenachrichtigung Angaben zur Barrierefreiheit im jeweiligen Wahllokal sowie Informationen zu barrierefreien Wahlräumen und Hilfsmittel für blinde und sehbehinderte Wähler.

Was, wenn die Wahlbenachrichtigung zur Landtagswahl 2021 in Sachsen-Anhalt nicht ankommt?

Spätestens am 16. Mai sollten sie ihre Wahlbenachrichtigung erhalten haben. Ist dies nicht der Fall, kann das verschiedene Ursachen haben. In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass sie unberechtigterweise nicht im Wählerverzeichnis eingetragen sind. Dieses Verzeichnis kann für die Landtagswahl in Sachsen-Anhalt vom 17. Mai bis zum 21. Mai am Ort der Gemeindeverwaltung eingesehen werden. Gleichzeitig endet damit auch der Zeitraum, in welchem Anträge auf die Berichtigung der Wählerverzeichnisse gestellt werden können. Der 27. Mai ist dann der letzte Tag, an dem diese Anträge den Kreiswahlleitern vorgelegt werden können. Die beteiligten Bürger:innen werden anschließend auch über die Annahme oder die Ablehnung ihres Antrags informiert.

Natürlich besteht auch immer die Möglichkeit, dass Ihre Wahlbenachrichtigung bei der Zustellung durch die Post verloren gegangen ist. In jedem Fall sollten Sie zeitnah ihre Gemeinde kontaktieren, damit sich der Sachverhalt noch rechtzeitig vor der Wahl klären lässt.

Was, wenn ich die Wahlbenachrichtigung vor der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt verloren habe?

Auch wenn auf der Wahlbenachrichtigung selbst angegeben ist, das diese zur Wahl mitzubringen ist, ist dies nicht zwingend notwendig um wählen zu können. Sie sollten sich jedoch merken, wohin Sie zum Wählen gehen müssen. Eine Beteiligung an der Wahl ist nämlich auch möglich, wenn Sie die Wahlbenachrichtigung verloren haben. Solange Sie diese irgendwann zugeschickt bekommen haben, sind Sie im Wählerverzeichnis eines Wahlbezirkes eingetragen. Im Wahllokal selbst müssen Sie sich jedoch zwingend mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass ausweisen können. Auch die Briefwahl können Sie bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt 2021 ohne die Wahlbenachrichtigung beantragen. Hierfür gibt es in jeder Stadt und jeder Gemeinde zuständige Wahlämter. (leb)

Auch interessant

Kommentare