+
Der Chef des Dachverbands der jüdischen Institutionen in Frankreich hatte Marine Len Pen zur „Persona non grata“ erklärt.

Brisante Ankündigung

Le Pen will zu Gedenkmarsch für getötete Holocaust-Überlebende kommen

Die französische Rechtspopulistin Marine Le Pen will entgegen dem Wunsch eines jüdischen Dachverbands am Gedenkmarsch für die ermordete Holocaust-Überlebende Mireille Knoll teilnehmen.

Paris - Das kündigte ihre Partei Front National (FN) am Mittwoch an, nachdem der Sohn des Opfers „alle ohne Ausnahme“ zur Teilnahme eingeladen hatte.

Der Chef des Dachverbands der jüdischen Institutionen in Frankreich (Crif), Francis Kalifat, hatte erklärt: Weder Le Pen und ihre FN noch der Linkspolitiker Jean-Luc Mélenchon seien bei der für Mittwochabend geplanten Kundgebung willkommen. Er begründete dies im französischen Radiosender RTL mit einer „starken Vertretung von Antisemiten sowohl bei der extremen Linken wie bei der extremen Rechten“.

„Der Crif macht Politik, ich öffne mein Herz“, sagte der Sohn der Ermordeten, Daniel Knoll, dagegen im Sender RMC. Der gewaltsame Tod der 85-jährigen Holocaust-Überlebenden hat Frankreich erschüttert und weltweit Aufsehen erregt. Die Ermittler gehen von einem antisemitischen Motiv aus. Die Jüdin war am Freitag tot in ihrer ausgebrannten Wohnung in Paris aufgefunden worden.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Senator McCain: bezeichnet Trumps Auftritt mit Putin als historischen "Tiefpunkt"
Donald Trump und Wladimir Putin treffen sich am Montag zum mit großer Spannung erwarteten Gipfel in Helsinki. Wir berichten im News-Ticker.
Senator McCain: bezeichnet Trumps Auftritt mit Putin als historischen "Tiefpunkt"
Neue Einigkeit zwischen EU und China
Im Schatten des Handelsstreits mit Trump: Erstmals seit Jahren machen die EU und China wieder Fortschritte in wichtigen Handelsfragen.
Neue Einigkeit zwischen EU und China
Schlechte Umfragewerte: Markus Söder distanziert sich von Horst Seehofer
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat ein wichtiges Datum im Visier: die Landtagswahlen am 14. Oktober. Die Umfragewerte sind jedoch mies und Söder hat …
Schlechte Umfragewerte: Markus Söder distanziert sich von Horst Seehofer
Merkel im Altenheim: Pflegeberuf durch gute Löhne stärken
In ihrer letzten Videobotschaft nannte die Kanzlerin Pflegende "Helden des Alltags". Nun besucht sie einen solchen Alltagshelden und betont: Dem Personalmangel muss mit …
Merkel im Altenheim: Pflegeberuf durch gute Löhne stärken

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.