+
Teilnehmer von Legida ziehen mit Deutschlandfahnen durch Leipzig. Foto: Hendrik Schmidt

Gericht zu Legida-Demo: Auflagen in Leipzig rechtens

Leipzig - Das Anti-Islam-Bündnis Legida darf nach einer Gerichtsentscheidung am h eutigen nicht wie gewünscht durch Leipzig marschieren. Wenige Stunden vor der geplanten Aktion bestätigten das Verwaltungsgericht die Auflagen der Stadt.

Demnach darf sich Legida lediglich zu einer Kundgebung versammeln. Gleiches gilt für die "Initiative gegen jeden Rassismus", die einen anderen Standort zugewiesen bekam. Gegen den Gerichtsbeschluss kann noch Beschwerde beim Oberverwaltungsgericht in Bautzen eingereicht werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Giuliani soll Trump gedrängt haben, den Forderungen Erdogans nachzugeben
Neuer Ärger für Rudy Giuliani. Trumps persönlicher Anwalt soll beim US-Präsidenten die Interessen des türkischen Staatschefs Erdogan vertreten haben. Er hätte damit …
Giuliani soll Trump gedrängt haben, den Forderungen Erdogans nachzugeben
Brexit auf der Zielgeraden: Einigung in Kern-Punkten - An einem Thema hapert es noch
Endspurt bei den Brexit-Verhandlungen: In wichtigen Punkten besteht Einigung zwischen beiden Seiten. Kommt der Deal nun zum Abschluss? Alle Entwicklungen im News-Ticker.
Brexit auf der Zielgeraden: Einigung in Kern-Punkten - An einem Thema hapert es noch
Türkei-Offensive in Syrien - Erdogan schießt gegen Trump: „Schaffen es nicht mehr zu folgen“
Die Türkei setzt ihre Offensive in Syrien fort. Erdogan macht sich über den deutschen Außenminister lustig. Nun fordert ein deutscher Politiker Konsequenzen. Alle …
Türkei-Offensive in Syrien - Erdogan schießt gegen Trump: „Schaffen es nicht mehr zu folgen“
Dieter Nuhr überrascht nach Attacke auf Greta Thunberg: „Hatte noch nie mehr ...“
Dieter Nuhr witzelte in seiner Sendung über Greta – und sorgte damit für wütende Kommentare. Nun äußerst er sich zu seiner Kritik an der Klimaaktivistin.
Dieter Nuhr überrascht nach Attacke auf Greta Thunberg: „Hatte noch nie mehr ...“

Kommentare