+
Amtsinhaber Burkhard Jung (l.) und CDU-Kandidat Horst Wawrzynski.

Entscheidung im 2. Wahlgang

Noch kein Sieger bei Leipziger OB-Wahl

Leipzig - Die Leipziger Oberbürgermeisterwahl wird erst im zweiten Wahlgang entschieden. Keiner der sechs Kandidaten erreichte am Sonntag im ersten Anlauf mehr als die Hälfte der Stimmen.

In der ersten Runde führte SPD-Amtsinhaber Burkhard Jung nach dem vorläufigen Wahlergebnis mit 40,2 Prozent vor dem CDU-Kandidaten Horst Wawrzynski, der 25,9 Prozent erreichte. Die Neuwahl, bei der jeder Kandidat wieder antreten kann, ist für den 17. Februar geplant.

Auf Platz 3 kam am Sonntag mit 15,3 Prozent der Stimmen Barbara Höll (Linke). Grünen-Kandidat Felix Ekardt erreichte 9,8 Prozent, der unabhängige Einzelbewerber Dirk Feiertag 6,9 Prozent. Der FDP-Kandidat René Hobusch erhielt 1,8 Prozent der Stimmen.

Die Wahlbeteiligung lag höher als bei der vorherigen Wahl 2006. Mit 40,7 Prozent (2006: 34,9 im ersten Wahlgang) kam aber nicht einmal die Hälfte der 434 200 Wahlberechtigten am Sonntag in die Wahllokale.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„heute journal“-Leiter attackiert Merkel im TV - „schweren Schaden angerichtet“
Nach dem Rücktritt von AKK kommentiert heute-journal-Leiter Schmiese im ZDF die Lage in der CDU. Kanzlerin Angela Merkel attackiert er scharf.
„heute journal“-Leiter attackiert Merkel im TV - „schweren Schaden angerichtet“
CDU-Krise: Merz schießt gegen AKK und Merkel - dann äußert sich Til Schweiger: „Das ist unser Mann“
Nach der Rücktritts-Ankündigung von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer rückt Friedrich Merz in den Fokus. Und er hat einen prominenten Fan: Schauspieler Til Schweiger.
CDU-Krise: Merz schießt gegen AKK und Merkel - dann äußert sich Til Schweiger: „Das ist unser Mann“
Münchner Siko: Polizisten schildern sehr gefährliche Minuten - so verhinderten sie bei versuchter Selbsttötung eine Katastrophe
Siko-Chef Wolfgang Ischinger hat eine düstere Prognose für die Europäer. Steinmeier spricht von „finsteren Zeiten“. Eine versuchte Selbsttötung am Rande einer …
Münchner Siko: Polizisten schildern sehr gefährliche Minuten - so verhinderten sie bei versuchter Selbsttötung eine Katastrophe
„Erbärmlich und neue Dimension von Skrupellosigkeit“: Kachelmann attackiert Merkel-Sprecher Seibert direkt
Wetter-Experte Kachelmann platzt wegen eines Twitter-Posts von Regierungssprecher Steffen Seibert der Kragen. Er erhebt schwere Vorwürfe. 
„Erbärmlich und neue Dimension von Skrupellosigkeit“: Kachelmann attackiert Merkel-Sprecher Seibert direkt

Kommentare