+
Ursula von der Leyen will die Reform der Bundeswehr weiter vorantreiben

"Mit Umsicht und Augenmaß"

Von der Leyen: Reform der Bundeswehr vorantreiben

Berlin - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen will die Bundeswehr zu einer modernen und schlagkräftigen Truppe mit breitem Rückhalt in der Bevölkerung machen.

In ihrem ersten Tagesbefehl an die Soldaten und Zivilbeschäftigten ihres Hauses nannte die CDU-Politikerin am Mittwoch drei Aufgaben, die für sie Vorrang haben: „Wir werden verlässlich unsere sicherheitspolitische Verantwortung erfüllen, die Neuausrichtung der Bundeswehr mit Umsicht und Augenmaß vorantreiben und nicht zuletzt die Bundeswehr breit in der Gesellschaft verankern.“

Der Dienst in der Bundeswehr verdiene große Wertschätzung, betonte von der Leyen. „Dafür will ich alles tun, was in meinen Kräften steht.“ Ihr sei bewusst, dass mit der vor drei Jahren in die Wege geleiteten Bundeswehrreform erhebliche Belastungen für die Soldaten und ihre Familien verbunden seien. „Auch diese Dimension der Neuausrichtung habe ich im Blick“, schrieb sie weiter.

Ihrem Vorgänger Thomas de Maizière dankte von der Leyen für seine Arbeit. „Er hat der Bundeswehr in Politik und Gesellschaft ein glaubwürdiges Gesicht gegeben - auch an Orten, wo die Bundeswehr bisher nicht präsent war“, schrieb sie. „Mit großer Einsatzbereitschaft hat er in unruhiger Zeit das Ruder übernommen und die Bundeswehr konsequent in die Neuausrichtung geführt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

UN bitten um Spenden für Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar
Genf (dpa) - Nach der Massenflucht der verfolgten muslimischen Rohingya aus Myanmar benötigen die Vereinten Nationen dringend Geld für rasche Hilfe. Auf einer …
UN bitten um Spenden für Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar
Parteien und Fraktionen bereiten erste Bundestagssitzung vor
Berlin (dpa) - Vier Wochen nach der Wahl bereiten Parteien und Fraktionen heute die konstituierende Sitzung des neuen Bundestags vor.
Parteien und Fraktionen bereiten erste Bundestagssitzung vor
Studie zur Kinderarmut und zur Chance auf Aufstieg
Gütersloh (dpa) - Einmal arm, immer arm? Die Bertelsmann-Stiftung veröffentlicht zu dieser Frage heute eine Studie. Wissenschaftler des Instituts für Arbeitsmarkt und …
Studie zur Kinderarmut und zur Chance auf Aufstieg
Slowenische Präsidentenwahl ohne Entscheidung
Sloweniens seit fünf Jahren amtierendes Staatsoberhaupt Borut Pahor hat die Präsidentenwahl am Sonntag klar gewonnen.
Slowenische Präsidentenwahl ohne Entscheidung

Kommentare