+
Ursula von der Leyen beendet am Donnerstag ihre USA-Reise.

Treffen mit Amtskollegen Hagel

Von der Leyens vor wichtigstem US-Termin

Washington - Es ist der wichtigste Termin der viertägigen USA-Reise von der Leyens: Die Verteidigungsministerin trifft ihren US-Kollegen Hagel. Im Pentagon warten schwierige Themen auf sie.

Am letzten Tag ihres USA-Besuchs trifft Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) ihren Amtskollegen Chuck Hagel. Im Mittelpunkt des Gesprächs am Donnerstagmorgen (Ortszeit) werden die Krisen im Irak und in der Ukraine, der Truppenabzug aus Afghanistan und der bevorstehende Nato-Gipfel stehen.

Die USA wollen ihre europäischen Bündnispartner in der Nato gerade vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise zur Erhöhung ihrer Verteidigungsetats bewegen. Deutschland liegt mit 1,3 Prozent vom Bruttoinlandsprodukt unter dem Nato-Ziel von zwei Prozent.

Von der Leyen hat bisher lediglich eine Stabilisierung der Ausgaben auf dem bisherigen Niveau versprochen. „Es ist nicht nur die Frage wieviel Geld wir ausgeben, sondern wie wir es ausgeben und für was“, heißt es in einem Manuskript für eine Rede, die die Ministerin nach ihrem Treffen mit Hagel halten will.

Von der Leyen hatte ihren Antrittsbesuch in den USA in New York begonnen, wo sie den Vereinten Nationen eine stärkere deutsche Beteiligung an UN-Friedensmissionen in Aussicht stellte. In ihrer Rede bei der Denkfabrik „Atlantic Council“ will sie die deutsche Bereitschaft zu mehr Verantwortung in der Welt bekräftigen.

"Wir wollen uns einmischen"

„Wir wollen uns einmischen, im Bewusstsein unserer internationalen Verantwortung, niemals alleine, sondern mit unseren Partnern und Verbündeten und unter Einsatz aller verfügbaren Mittel“, heißt es in dem Manuskript. Krisen könnten zwar nicht mit militärischen Mitteln alleine gelöst werden. „Aber das Militär kann einen entscheidenden Beitrag in Konfliktzonen leisten: Es kann Konfliktparteien auseinanderhalten. Es kann Zivilisten schützen. Und es kann Völkermord verhindern.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BAMF-Skandal: Tausende Asyl-Entscheidungen werden überprüft
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge wird viel kritisiert. Zuletzt machte das Amt mit fragwürdigen Asylentscheidungen in der Außenstelle in Bremen Schlagzeilen. …
BAMF-Skandal: Tausende Asyl-Entscheidungen werden überprüft
Mehrere große Kundgebungen gegen Antisemitismus - Mini-Demo in Berlin abgebrochen
In Berlin und anderen deutschen Städten haben sich zahlreiche Menschen mit den Juden in Deutschland solidarisiert und dem Antisemitismus den Kampf angesagt.
Mehrere große Kundgebungen gegen Antisemitismus - Mini-Demo in Berlin abgebrochen
Türkei: Mehrjährige Haftstrafen für führende „Cumhuriyet“-Mitarbeiter
Im Prozess gegen die regierungskritische Zeitung "Cumhuriyet" in Istanbul sind am Mittwoch mehrere der angeklagten Mitarbeiter zu langen Haftstrafen verurteilt worden.
Türkei: Mehrjährige Haftstrafen für führende „Cumhuriyet“-Mitarbeiter
Zum Fremdschämen: Trump vergisst Melania - auf ihrer eigenen Party
Erneute öffentliche Demütigung für Melania Trump: Bei einem Staatsbankett zu Ehren von Emmanuel Macron meinte es US-Präsident Donald Trump mit allen gut - außer offenbar …
Zum Fremdschämen: Trump vergisst Melania - auf ihrer eigenen Party

Kommentare