+
"Opération Croissant" in London hofft auf den Verbleib in der EU.

Franzosen und Briten vereint

Mit Liebesbriefen gegen den Brexit

London - Liebesbriefe gegen den Brexit: Unter dem Namen "Opération Croissant" haben in London junge Franzosen und auch Briten für den Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Union geworben.

Update vom 22. Juni 2016: Am Donnerstag stimmt Großbritannien über den Verbleib in der EU ab. Alle aktuellen Infos finden Sie in unserem News-Blog zum Brexit.

Einen Tag vor dem Referendum der Briten über einen EU-Austritt reiste die Gruppe von Paris nach London und verteilte am Bahnhof King's Cross handschriftliche, auf Englisch verfasste Postkarten von Pariser Bürgern.

So schön kann Wahlkampf sein.

"Was würden Sie machen ohne den französischen Kuss?, hieß es auf einer der Karten. "Bleibt bei uns." Auf einer anderen Karte wurden die Briten ermahnt, den Kampf für Menschenrechte und freien Personenverkehr gemeinsam fortzusetzen. Eine Verfasserin namens Margot setzte auf Komplimente: Sie sei "verliebt" in die "exzentrische" Musik, den Humor und das Bier der Briten, schrieb sie.

Eigentlich wollte die "Opération Croissant" zusammen mit den 500 Postkarten frisch gebackene Croissants verschenken, doch die britische Polizei unterband das: Wegen Korruptionsgefahr ist das Verschenken von Lebensmitteln im Zuge der Referendums-Kampagnen verboten. Organisatorin Rosa Rankin-Gee sagte, die Gruppe habe sich von dem schlechtgelaunten Ton in der Brexit-Debatte absetzen wollen. "Wir wollten etwas Fröhliches machen und die Menschen zu einem Lächeln bewegen", sagte die 29-Jährige, die abwechselnd in Paris und Großbritannien lebt.

Vor der Abstimmung: Briten im Brexit-Fieber

Während viele Passanten schnell an den Aktivisten vorbeiliefen, nahmen andere eine Postkarte entgegen, darunter die in einer Croissant-Firma arbeitende Amy Ferguson. Sie sei "berührt" von der Aktion, sagte die 33-Jährige, die für einen Verbleib in der EU ist. Auch die 50-jährige Kathryn Sygrove hat ihre Entscheidung getroffen: "Ich stehe auf der Seite der Croissants", sagte sie. Laut Meinungsumfragen liegen beide Lager in etwa gleichauf.

Wir haben die Gründe, Folgen und den Stand der Umfragen zusammengefasst. Und auch was ein Brexit für Deutschland bedeuten würde.

afp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

"Da tickt etwas nicht ganz ...“: Trump empört vor Putin-Treffen die Europäer
Donald Trump und Wladimir Putin treffen sich am Montag zum mit großer Spannung erwarteten Gipfel in Helsinki. Wir berichten im News-Ticker.
"Da tickt etwas nicht ganz ...“: Trump empört vor Putin-Treffen die Europäer
Trump kurz vor Putin-Treffen: „Dummheit der USA“ schuld an schlechten Russland-Beziehungen
Donald Trump trifft sich am Montag mit Russlands Präsidenten Wladimir Putin. Zündstoff gibt es genug - beispielsweise die russischen Hackerangriffe während des …
Trump kurz vor Putin-Treffen: „Dummheit der USA“ schuld an schlechten Russland-Beziehungen
Umfrage straft Seehofer ab - und jetzt lässt Schäuble auch noch seinen Masterplan prüfen
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder macht Innenminister Horst Seehofer indirekt für schlechte CSU-Umfragewerte verantwortlich. In der Partei gärt es nach den …
Umfrage straft Seehofer ab - und jetzt lässt Schäuble auch noch seinen Masterplan prüfen
Abschiebe-Chaos um Bin Ladens Leibwächter: Welche Rolle spielte Seehofer?
Am Freitag wurde der frühere Bin-Laden-Leibwächter Sami A. abgeschoben - trotz gerichtlichen Verbots. Jetzt muss er nach Deutschland zurückgeholt werden. Doch das ist …
Abschiebe-Chaos um Bin Ladens Leibwächter: Welche Rolle spielte Seehofer?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.