+
"Opération Croissant" in London hofft auf den Verbleib in der EU.

Franzosen und Briten vereint

Mit Liebesbriefen gegen den Brexit

London - Liebesbriefe gegen den Brexit: Unter dem Namen "Opération Croissant" haben in London junge Franzosen und auch Briten für den Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Union geworben.

Update vom 22. Juni 2016: Am Donnerstag stimmt Großbritannien über den Verbleib in der EU ab. Alle aktuellen Infos finden Sie in unserem News-Blog zum Brexit.

Einen Tag vor dem Referendum der Briten über einen EU-Austritt reiste die Gruppe von Paris nach London und verteilte am Bahnhof King's Cross handschriftliche, auf Englisch verfasste Postkarten von Pariser Bürgern.

So schön kann Wahlkampf sein.

"Was würden Sie machen ohne den französischen Kuss?, hieß es auf einer der Karten. "Bleibt bei uns." Auf einer anderen Karte wurden die Briten ermahnt, den Kampf für Menschenrechte und freien Personenverkehr gemeinsam fortzusetzen. Eine Verfasserin namens Margot setzte auf Komplimente: Sie sei "verliebt" in die "exzentrische" Musik, den Humor und das Bier der Briten, schrieb sie.

Eigentlich wollte die "Opération Croissant" zusammen mit den 500 Postkarten frisch gebackene Croissants verschenken, doch die britische Polizei unterband das: Wegen Korruptionsgefahr ist das Verschenken von Lebensmitteln im Zuge der Referendums-Kampagnen verboten. Organisatorin Rosa Rankin-Gee sagte, die Gruppe habe sich von dem schlechtgelaunten Ton in der Brexit-Debatte absetzen wollen. "Wir wollten etwas Fröhliches machen und die Menschen zu einem Lächeln bewegen", sagte die 29-Jährige, die abwechselnd in Paris und Großbritannien lebt.

Vor der Abstimmung: Briten im Brexit-Fieber

Während viele Passanten schnell an den Aktivisten vorbeiliefen, nahmen andere eine Postkarte entgegen, darunter die in einer Croissant-Firma arbeitende Amy Ferguson. Sie sei "berührt" von der Aktion, sagte die 33-Jährige, die für einen Verbleib in der EU ist. Auch die 50-jährige Kathryn Sygrove hat ihre Entscheidung getroffen: "Ich stehe auf der Seite der Croissants", sagte sie. Laut Meinungsumfragen liegen beide Lager in etwa gleichauf.

Wir haben die Gründe, Folgen und den Stand der Umfragen zusammengefasst. Und auch was ein Brexit für Deutschland bedeuten würde.

afp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schäuble vergleicht Türkei mit der DDR
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat die Türkei mit der DDR verglichen. "Die Türkei verhaftet inzwischen willkürlich und hält konsularische Mindeststandards nicht …
Schäuble vergleicht Türkei mit der DDR
Schulz präsentiert sich als guter EU-Partner für Macron
Wahlkampf an der Seine: SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz sucht einen demonstrativen Schulterschluss mit Frankreichs neuem Staatschef Emmanuel Macron. Mit Seitenhieben …
Schulz präsentiert sich als guter EU-Partner für Macron
Geschasster US-Justizminister will im Amt bleiben
In wütenden Worten kritisiert Donald Trump seinen Justizminister, wirft ihm "extrem unfaires" Verhalten vor, bedauert gar seine Ernennung. Es geht wieder einmal um die …
Geschasster US-Justizminister will im Amt bleiben
Ankara: Beziehungen zu Deutschland nicht auf Basis von "Drohungen" möglich
Das Maß ist voll: Außenminister Gabriel hat eine „Neuausrichtung“ der Türkei-Politik angekündigt. Wichtigster Schritt: Die Verschärfung der Reise- und …
Ankara: Beziehungen zu Deutschland nicht auf Basis von "Drohungen" möglich

Kommentare