Linda Zervakis

Sprecherin verlässt überraschend ARD-Tagesschau: Wechsel zu ProSieben? Jetzt äußert sie sich zu ihrer Zukunft

Alle Autoren
    schließen
  • Judith Braun
    Judith Braun
  • Dana Popp
  • Julia Hanigk
    Julia Hanigk

Linda Zervakis ist eines der bekanntesten TV-Nachrichtengesichter in Deutschland geworden. Nun wird sie schon bald zum letzten Mal in der „Tagesschau“ zu sehen sein.

Update vom 27. April: Linda Zervakis hat ihre letzten Auftritte in ARD-“Tagesschau“ und -“Tagesthemen“ absolviert: Am Montagabend verabschiedete sich die TV-Journalistin von den Zusehern im Ersten. Auf recht knappe letzte Worte in den 20.15-Uhr-Nachrichten folgte doch noch ein bunterer Abgang - mit Ouzo in den „Tagesthemen“ bei Kollege Ingo Zamperoni. Wie ihr neuer Arbeitgeber sie gelockt hat, verrät die Deutsch-Griechin kurze Zeit später.

Zervakis verlässt überraschend ARD-“Tagesschau“: Wechsel zu ProSieben? Jetzt äußert sie sich zu ihrer Zukunft

Update vom 10. April 2021, 21.13 Uhr: Nach acht Jahren verlässt Linda Zervakis die ARD-Tagesschau. Das sickerte in einer internen E-Mail durch. Bislang hatte sich die Moderatorin noch nicht selbst zu Wort gemeldet. Inzwischen kursierten sogar die Gerüchte, sie wolle zu ProSieben wechseln. Auf ihrem Instagram-Account äußerte sie sich nun zum ersten Mal zu ihrem Aus bei der ARD.

„Ich melde mich mal endlich zu Wort. Ich danke Euch von Herzen für all die Zuschriften, die mich erreicht haben“, bedankt sie sich bei ihren Follower:innen. Und weiter: „Ich war gestern sehr gerührt, sehr geplättet, sehr nah am Wasser gebaut, was meinen Weggang bei der Tagesschau betrifft. Ich bin immer noch angefasst davon.“ Doch was viele ihrer Fans interessiert: Wie steht es um die TV-Zukunft der 45-Jährigen? Dazu will sie sich derzeit noch nicht äußern. „Ich kann nur noch nicht sagen, was als Nächstes kommt. Bitte seht es mir nach.“ Sie verspricht, zu einem späteren Zeitpunkt, ihre Fans auf ihrem Instagram-Kanal zu informieren.

Linda Zervakis meldet sich zu Tagesschau-Aus - Fans und Kolleg:innen reagieren

Auf diese Nachricht hatten wohl ihre Follower:innen und auch Kolleg:innen bereits gewartet. Moderatorin Kim Fisher kommentierte das kurze Video: „Ich finde das großartig, dass du ganz offensichtlich bald mit einem meeeeega Projekt zu sehen sein wirst! Du MUSST einfach hinterm Tisch vorkommen!“, so Fisher und spielte damit wohl auf den Tagesschau-Tresen an. Ein Fan wittert ebenfalls große Pläne bei Zervakis: „Bundeskanzlerin also“. Eine andere Followerin zeigte sich traurig über ihren Weggang: „Du wirst so sehr fehlen. Um 20.00 Uhr in unserem Wohnzimmer. Ein Familienmitglied geht.“ „Was für ein Verlust“, reagierte ein User enttäuscht.

Linda Zervakis verlässt überraschend ARD-Tagesschau: Wechsel sie zu ProSieben?

Update vom 10. April 2021, 16.03 Uhr: Einem Bericht des medieninsider zufolge soll Linda Zervakis planen, zu dem Fernsehsender ProSieben zu wechseln. Auch dwdl.de soll „ähnliche Hinweise“ erhalten haben. Eine offizielle Bestätigung der Spekulationen gibt es bislang allerdings weder von Zervakis noch von ProSieben.

Der Sender soll medieninsider nur mitgeteilt haben, Zervakis werde weder die Nachrichtensendung „Newstime“ noch Shows für ProSieben moderieren. Andere Optionen blieben damit offen. Im Informationssegment hatte sich ProSieben in der letzten Zeit neu aufgestellt, etwa mit einer Sondersendung zum Pflegenotstand, die sieben Stunden eine Schicht einer Pflegerin ohne Pause zeigte.

Linda Zervakis verlässt die „Tagesschau“: Kollegin postet trauriges Bild

Update vom 10. April 2021, 09.27 Uhr: Am 26. April wird Sprecherin Linda Zervakis ein letztes Mal die Nachrichten der 20-Uhr-„Tagesschau“ ansagen. Das wurde gestern bekannt, nachdem eine interne Mail durchgesickert war. Nach ihrem Abgang meldete sich ARD-Tagesthemen-Kollegin Caren Miosga zu Wort. Auf Instagram postete sie ein Schwarz-Weiß-Foto von sich mit Schmollmund und traurigen Augen. Darunter ist zu lesen: „Linda geht - ach nö“. Linda Zervakis kommentiert darunter mit einem roten Herz und schreibt dazu: „Keine Worte“.

Welche neuen Projekte auf Linda Zervakis nun warten, ist bisher nicht bekannt.

Linda Zervakis verlässt die „Tagesschau“: Interne Mail durchgesickert

Erstmeldung vom 9. April 2021:
Hamburg - Linda Zervakis hört als „Tagesschau“-Sprecherin auf. Das bestätigte der Norddeutsche Rundfunk (NDR) am Freitag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Am 26. April werde sie zum letzten Mal die 20-Uhr-Ausgabe der „Tagesschau“ präsentieren. Die 45-Jährige ist in den vergangenen Jahren zu einem der bekanntesten TV-Nachrichtengesichter in Deutschland geworden. Zervakis hatte neben ihrem Job für die quotenstärkste Nachrichtensendung im deutschen Fernsehen, die bei ARD-aktuell in Hamburg auf dem NDR-Gelände produziert wird, auch andere Medienprojekte angeschoben. Darunter startete sie zum Beispiel im vergangenen Jahr einen Podcast auf Spotify, in dem sie Deutsche interviewt, die einen Migrationshintergrund haben.

Die überraschende Nachricht überbrachte Zervakis ihren Redaktionskollegen von ARD-aktuell per interner E-Mail, berichtet Medieninsider. Gründe für ihren kurzfristigen Abschied soll Zervakis nicht genannt haben. Nach 19 Jahren beim NDR werde es Zeit, neue Wege zu gehen. „Wenn nicht jetzt, wann dann?“, schrieb sie. Man solle gehen, „wenn es am schönsten ist“. Was Zervakis nach ihrer Zeit bei der „Tagesschau“ vorhat, teilte sie offenbar nicht mit.

Zervakis verlässt „Tagesschau“: Chefredakteur von ARD-aktuell bedauert Abschied

Auf der „Tagesschau“-Webseite erklärte Marcus Bornheim, erster Chefredakteur von ARD-aktuell: „Die „Tagesschau“ bedauert sehr, auf Linda Zervakis verzichten zu müssen. Das gesamte Team hat sie als Mensch und Kollegin sehr geschätzt. Linda Zervakis möchte sich auf eigenen Wunsch hin beruflich verändern, wir wünschen ihr für ihren weiteren Weg alles Gute.“

Zervakis‘ startete ihre berufliche Laufbahn als Werbetexterin, 2001 begann sie beim NDR. Mehrere Jahre hat sie dort als Redakteurin und Sprecherin bei dem Radiosender N-Joy gearbeitet. 2009 war sie beim „Nachtmagazin“ zu sehen. Bereits ein Jahr später wurde Linda Zervakis feste Sprecherin bei der „Tagesschau“. Seit Mai 2013 ist die Hamburgerin in der Hauptausgabe der Nachrichtensendung um 20 Uhr zu sehen und wurde damals Nachfolgerin von Marc Bator. (dp/dpa)

Rubriklistenbild: © Sebastian Gollnow/dpa/picture alliance

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare