+
Viele Arbeitgeber schätzen die Flexibilität, die ihnen befristete Beschäftigungsverhältnisse bieten. Foto: Arno Burgi

Linke fordert schärfere Regeln gegen befristete Jobs

Berlin (dpa) - Die Linke im Bundestag will befristete Jobs in Deutschland eindämmen. "Wir brauchen eine gesetzliche Regelung, dass befristete Beschäftigung nur dann zulässig ist, wenn es dafür einen besonderen Grund gibt", forderte Fraktionsvize Klaus Ernst bei der Beratung entsprechender Anträge.

Millionen Menschen hätten nur noch einen befristeten Job. Unternehmen wollten reihenweise den Kündigungsschutz umgehen. Zudem müsse Kettenbefristungen Einhalt geboten werden. "Es kann nicht sein, dass immer wieder derselbe Arbeitsplatz nur mit einem befristeten Beschäftigten besetzt wird", sagte Ernst.

Der CDU-Arbeitsmarktexperte Wilfried Oellers warf der Linken "Panikmache" vor. "Das unbefristete Arbeitsverhältnis ist bereits jetzt die Regel."

Antrag Linke zu Kettenbefristungen

Antrag Linke zu unbefristeten Arbeitsverhältnissen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Asyl-Streit in der Union: Söder findet deutliche Worte für Merkels Pläne
Die Asyl-Krise zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer spitzt sich zu. Zwei Wochen hat die Kanzlerin nun Zeit, um einen Bruch abzuwenden. Alle Entwicklungen rund um …
Asyl-Streit in der Union: Söder findet deutliche Worte für Merkels Pläne
Rückdeckung im Asyl-Streit: Warum Söder Unterstützung aus Österreich braucht
Dramaturgisch hätte keiner das international kaum bedeutsame Treffen der Regierungen Österreichs und Bayerns besser vermarkten können. In der europäischen Asyldebatte …
Rückdeckung im Asyl-Streit: Warum Söder Unterstützung aus Österreich braucht
Trotz ruhigerer Töne: CDU und CSU weiter auf Kollisionskurs
Wie soll eine so schwierige Lösung so schnell gelingen? Kanzlerin Merkel will eine andere Asylpolitik auf europäischer Ebene erreichen, die CSU nicht länger als zwei …
Trotz ruhigerer Töne: CDU und CSU weiter auf Kollisionskurs
Kanadas Parlament legalisiert Cannabis
Schon im Wahlkampf hatte Kanadas liberaler Premierminister Trudeau die Legalisierung von Cannabis versprochen. Jetzt ist die letzte parlamentarische Hürde genommen. …
Kanadas Parlament legalisiert Cannabis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.