+
Nach Ansicht von Dietmar Bartsch braucht Deutschland einen "Aufbruch von links." Foto: Wolfgang Kumm

Reaktion auf SPD-Votum

Linke kritisiert GroKo und fordert "Aufbruch von links"

Berlin (dpa) - Linksfraktionschef Dietmar Bartsch sieht das SPD-Mitgliedervotum für eine Neuauflage der großen Koalition kritisch. "Union und SPD lassen die brennenden sozialen Fragen in unserem Land unbeantwortet", twitterte er nach Bekanntgabe des Ergebnisses.

"Wie die SPD den Spagat zwischen Koalitionstreue und angekündigter Erneuerung schaffen will, bleibt ihr Geheimnis. Eines ist klar: Wir brauchen einen Aufbruch von links."

Auch die Parteivorsitzende Katja Kipping kritisierte das Votum. Ein Drittel Nein-Stimmen zeigten, dass die SPD-Mitglieder "Merkel satt" hätten. "Von sozialdemokratischer Aufbruchstimmung und Euphorie keine Spur", schrieb Kipping auf Twitter.

Beim SPD-Mitgliederentscheid hatte die Basis mit rund 66 Prozent dem mit CDU und CSU ausgehandelten Koalitionsvertrag zugestimmt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Digitalpakt: Länder sperren sich gegen Grundgesetzänderung
Die Länder sperren sich gegen eine Grundgesetzänderung unter anderem für die Schuldigitalisierung. Ein Milliardenprogramm liegt vorerst auf Eis. Rund zehn …
Digitalpakt: Länder sperren sich gegen Grundgesetzänderung
Markus Lanz lässt nicht locker - dann verrät sich der CDU-Vize unfreiwillig
„Markus Lanz“ im ZDF: Thomas Strobl wehrte sich routiniert gegen alle Fragen. Nur einmal ließ er zum Thema Annegret Kramp-Karrenbauer zu tief blicken.
Markus Lanz lässt nicht locker - dann verrät sich der CDU-Vize unfreiwillig
Scheitert die UN-Klimakonferenz?
Der Kampf gegen die Erderhitzung ist eine Überlebensfrage der Menschheit, hat Entwicklungsminister Müller vor dem Weltklimagipfel gewarnt. Nun geht das Treffen in Polen …
Scheitert die UN-Klimakonferenz?
Heißes Gerücht: Trump könnte Ivankas Mann hohen Posten anbieten
US-Präsident Donald Trump könnte Medienberichten zufolge seinen Schwiegersohn und Berater Jared Kushner zum neuen Stabschef im Weißen Haus machen. Ex-Anwalt Michael …
Heißes Gerücht: Trump könnte Ivankas Mann hohen Posten anbieten

Kommentare