+
Die Linkspartei will sich wandeln.

Linke will weg von reiner „Protestpartei“

Berlin - Die Linkspartei will sich 2013 von einer Protestpartei hin zu einer „Veränderungspartei“ wandeln. Das kündigte Linkenchef Bernd Riexinger am Montag in Berlin an.

„Jetzt beginnt die Phase der Orientierung und Führung“, sagte Riesinger. So wollte die Linke die gesellschaftlichen Verhältnisse „tatsächlich verändern“, gegen „Ungerechtigkeit ins Feld ziehen“, aber auch als „Motor für einen tatsächlichen Politikwechsel in Deutschland“ auftreten.

Laut Riexinger ist die Linkspartei in vielen Fragen „nach wie vor die einzige Oppositionspartei“. SPD und CDU unterschieden sich inhaltlich kaum noch, „genauso Grüne und FDP“, kritisierte er. Zudem sei die Linke die einzige Partei gegen Krieg und Waffenexporte.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prominentester serbischer Politiker im Kosovo erschossen
Er galt als einer der wenigen serbischen Politiker, die gute Beziehungen zur albanischen Mehrheit im Kosovo unterhielten - jetzt ist Oliver Ivanovic tot. Vier Kugeln …
Prominentester serbischer Politiker im Kosovo erschossen
„Nachdenklich“ und „unentschlossen“: So ringt die SPD um ihre GroKo-Entscheidung
Noch fehlt das „Go“ der SPD für Koalitionsverhandlungen. Ob es kommen wird, ist fraglich: Trotz Martin Schulz‘ Werbetour rumort es weiterhin in der Partei.
„Nachdenklich“ und „unentschlossen“: So ringt die SPD um ihre GroKo-Entscheidung
Xi appelliert an Trump: Entspannung mit Nordkorea nutzen
Die Zeichen stehen auf Entspannung - doch nicht alle. In Vancouver treffen sich Außenminister aus 20 Ländern auf Einladung Kanadas und der USA, um über die Sanktionen …
Xi appelliert an Trump: Entspannung mit Nordkorea nutzen
Heftiger Vorwurf gegen CSU-General Scheuer: „Er hat diesen Satz reingeschmuggelt“
SPD-Vize Ralf Stegner wirft CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer vor, einen Satz im Sondierungspapier heimlich nachträglich eingetragen zu haben. Für Vertrauen zwischen …
Heftiger Vorwurf gegen CSU-General Scheuer: „Er hat diesen Satz reingeschmuggelt“

Kommentare