+
Ein Brandenburger Landtagsabgeordneter der Linken hat Bundespräsident Joachim Gauck wegen dessen Aussagen zu deutschen Militäreinsätzen einen „widerlichen Kriegshetzer“ genannt.

Staatsanwalt ermittelt

Abgeordneter nennt Gauck "widerlichen Kriegshetzer"

Potsdam - Ein Brandenburger Landtagsabgeordneter der Linken hat Bundespräsident Joachim Gauck wegen dessen Aussagen zu deutschen Militäreinsätzen einen „widerlichen Kriegshetzer“ genannt.

Die Potsdamer Staatsanwaltschaft prüft nach Angaben eines Sprechers, ob sie deshalb aktiv wird. Laut Paragraf 90 des Strafgesetzbuches droht bei Verunglimpfung des Bundespräsidenten eine Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren. Eine solche Tat wird aber nur mit Ermächtigung des Staatsoberhauptes verfolgt.

Der Abgeordnete hatte auf seiner Facebook-Seite auf die Kritik von Ost-Pfarrern an Gaucks Position reagiert. „Mancher bleibt sich treu. Andere werden Bundespräsident und widerliche Kriegshetzer“, schrieb er. Gauck hatte zuletzt bekräftigt, dass er Deutschland bei der Übernahme von mehr internationaler Verantwortung in der Pflicht sehe, notfalls auch militärische Mittel einzusetzen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wo muss ich bei der Europawahl 2019 wählen gehen? So findet man das Wahllokal
Die Europawahl rückt immer näher. Da liegt die Frage nahe: Wo muss ich wählen? Wir haben die wichtigsten Informationen für Sie zusammengefasst.
Wo muss ich bei der Europawahl 2019 wählen gehen? So findet man das Wahllokal
Eklat bei Wahlkampfabschluss mit Merkel in München - Präsident mit Aussetzer
Nur einen einzigen Wahlkampf-Auftritt lieferte Angela Merkel in Deutschland - am Freitag in München. Markus Söder stichelte in seiner Begrüßung.
Eklat bei Wahlkampfabschluss mit Merkel in München - Präsident mit Aussetzer
Brexit-Hardliner Boris Johnson kämpft um May-Nachfolge
Kaum ein britischer Politiker hat es so deutlich auf das Amt des Regierungschefs abgesehen wie Boris Johnson. Nach dem Rücktritt von Premierministerin Theresa May könnte …
Brexit-Hardliner Boris Johnson kämpft um May-Nachfolge
Vor Europawahl: Union und SPD warnen vor Nationalisten
Den Koalitionspartnern Union und SPD drohen am Wahlsonntag schwere Verluste. Ein Beben bei den Wahlen für Europa und Bremen könnte auch die Koalition in Berlin erneut …
Vor Europawahl: Union und SPD warnen vor Nationalisten

Kommentare