+
Gregor Gysi

Gregor Gysi (64) denkt ans Aufhören

Berlin - Den Fraktionschef der Linken im Bundestag, Gregor Gysi, treibt nach eigener Aussage altersbedingt die Frage um, "wann ich den Platz freimache“.

Das sagte er im Gespräch mit der „Berliner Morgenpost“ (Montag). Gysi begründete das mit dem Hinweis auf sein Alter von 64 Jahren. „Es darf mir nicht passieren, dass ich irgendwann noch im Bundestag herumdattele und sich alle über mich nur noch lustig machen.“

Er widersprach der Darstellung, er wolle seine Stellvertreterin Sahra Wagenknecht als Spitzenkandidatin bei der Bundestagswahl 2013 verhindern. Auf eine entsprechende Frage antwortete er: „Nein. Spitzenkandidaten werden wir rechtzeitig dem Parteitag vorschlagen, und ich erwarte nicht, dass es darüber zu einer Auseinandersetzung kommt.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dornen nach Rosen: Heftiger Streit um Rekordhaushalt
Der Bund wird 2019 so viel ausgeben wie noch nie. Aber die dunklen Wolken nehmen zu. Die sechste "schwarze Null" in Folge ist wackelig - bei den abschließenden …
Dornen nach Rosen: Heftiger Streit um Rekordhaushalt
Erschöpfte Pflegerin schreibt Jens Spahn und bewegt zehntausende Menschen: So reagiert der Minister
Erschöpft beendet die Pflegerin Johanna Uhlig ihre Nachtschicht, doch die Missstände im Gesundheitssystem lassen ihr keine Ruhe. Sie schreibt Jens Spahn öffentlich und …
Erschöpfte Pflegerin schreibt Jens Spahn und bewegt zehntausende Menschen: So reagiert der Minister
Kopftuch-Verbot im US-Kongress soll fallen
Die Demokraten haben nun die Mehrheit im US-Repräsentantenhaus: Damit wollen sie das Kopftuch-Verbot dort kippen. Und ausgerechnet die Tochter des US-Präsidenten …
Kopftuch-Verbot im US-Kongress soll fallen
Mindestens 40 Tote bei Explosion in Kabul
Kabul (dpa) - Bei einer Explosion in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens 40 Menschen getötet worden. Weitere mindestens 60 Menschen seien am Dienstag …
Mindestens 40 Tote bei Explosion in Kabul

Kommentare