+
Der Fraktionschef der Linken im Bundestag, Gregor Gysi.

25 Jahre Mauerfall

Gysi sieht DDR nicht als Unrechtsstaat

Berlin - Der Fraktionschef der Linken im Bundestag, Gregor Gysi, sieht die DDR nicht als Unrechtsstaat. "Wir sind uns einig, diese Bezeichnung nicht zu verwenden", sagte Gysi der Zeitschrift "Superillu" in einem Interview.

"Wenn ich die DDR als Unrechtsstaat bezeichne, dann erkläre ich, dass die drei Westmächte das Recht hatten, die Bundesrepublik zu gründen, die Sowjetunion aber als Antwort nicht das Recht hatte, die DDR zu gründen."

Dies sei in Anbetracht von 20 Millionen Toten in der Sowjetunion im Zweiten Weltkrieg indiskutabel. "Allerdings muss betont werden, dass es Unrecht, auch grobes Unrecht, in der DDR gab und dass die Opfer endlich bessergestellt werden müssen", sagte Gysi weiter.

Gysi reagierte mit diesen Äußerungen auf die Debatte um ein gemeinsames Papier der SPD, der Grünen und der Linken in Thüringen, das die DDR als Unrechtsstaat bezeichnet. Ein Bekenntnis der Linken zur DDR als Unrechtsstaat ist für die Grünen in Thüringen Bedingung für eine rot-rot-grüne Regierung.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwere Anschuldigungen gegen Saskia Esken - Ex-Kollege schreitet ein
Nur kurze Zeit nach ihrer Wahl in die neue SPD-Doppelspitze werden schwere Vorwürfe gegen Saskia Esken laut. Eine ehemalige Mitarbeiterin packt aus.
Schwere Anschuldigungen gegen Saskia Esken - Ex-Kollege schreitet ein
Live im „Heute Journal“: Marietta Slomka sorgt mit Vergleich für Empörung - Lindner reagiert direkt
ZDF-Moderatorin Marietta Slomka sorgt mit einem Satz für große Aufregung. Auch FDP-Chef Lindner echauffierte sich prompt.
Live im „Heute Journal“: Marietta Slomka sorgt mit Vergleich für Empörung - Lindner reagiert direkt
Erdrutschsieg für Johnson - doch Schottland plant den Brexit-Aufstand: neues Referendum?
Die Briten haben ein neues Parlament gewählt. Boris Johnson bekam die klare Mehrheit. Doch Schottland plant nun den Brexit-Aufstand.
Erdrutschsieg für Johnson - doch Schottland plant den Brexit-Aufstand: neues Referendum?
Klimakonferenz droht Debakel: „Erleben sehr ernste Situation“ - Trump mobbt Greta und bekommt Gegenwind
Greta Thunberg reagierte kreativ auf einen bösen Tweet von Donald Trump. Der UN-Klimakonferenz in Madrid droht ein Debakel zu werden.
Klimakonferenz droht Debakel: „Erleben sehr ernste Situation“ - Trump mobbt Greta und bekommt Gegenwind

Kommentare