+
Hätte gern als Außenminister weitergemacht: Sigmar Gabriel. Foto: Kay Nietfeld

Ex-Außenminister

Lobbytätigkeit steht für Gabriel außer Betracht

Berlin (dpa) - Der frühere Außenminister Sigmar Gabriel sieht seine berufliche Zukunft nicht als Lobbyist. "Man soll nicht an Türen klopfen, hinter denen man selbst mal gesessen hat", sagte der SPD-Politiker der "Bild"-Zeitung.

Gabriel kündigte zugleich an, seine künftigen Rednerhonorare als Bundestagsabgeordneter wohltätigen Zwecken zu spenden. Alle Einnahmen werde er an soziale Stiftungen weiterreichen.

Der 58-Jährige hätte gern als Außenminister weitergemacht, ist jedoch nicht mehr Mitglied der neuen Bundesregierung. Er sitzt weiterhin für die SPD im Bundestag. Im Sommersemester 2018 wird er zudem an der Universität Bonn zur Zukunft der Europäischen Integration lehren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Freie Wähler fechten Hessen-Wahl an - Fehler sollen nicht korrigiert worden sein
Nach der Hessen-Wahl steht das amtliche Endergebnis nach mehreren Pannen fest, die Koalitionsverhandlungen zwischen CDU und Grünen laufen. Die Freien Wähler aber wollen …
Freie Wähler fechten Hessen-Wahl an - Fehler sollen nicht korrigiert worden sein
Trotz Khashoggi: Trump bekräftigt Partnerschaft mit Riad
Hat der saudische Kronprinz vom Mord an dem Journalisten Jamal Khashoggi gewusst? Gut möglich, meint US-Präsident Trump. Die Beziehungen zu Saudi-Arabien sind ihm aber …
Trotz Khashoggi: Trump bekräftigt Partnerschaft mit Riad
„Vielleicht, vielleicht auch nicht“ - Trump hält an Partnerschaft mit Saudis fest
Donald Trump hat mit merkwürdigen Äußerungen zur Ermordung von Jamal Khashoggi verwirrt. Zudem verschickte ausgerechnet die Tochter des US-Präsidenten dienstliche Mails …
„Vielleicht, vielleicht auch nicht“ - Trump hält an Partnerschaft mit Saudis fest
EGMR: Türkei muss Kurden Demirtas freilassen
Nach zwei Jahren Untersuchungshaft muss die Türkei den pro-kurdischen Politiker Selahattin Demirtas entlassen - das zumindest urteilte das Menschenrechtsgericht in …
EGMR: Türkei muss Kurden Demirtas freilassen

Kommentare