Vorwurf gegen Grünen-Politikerin bei Twitter

Tauscht Grünen-Politikerin hier für Wahlkampf Audi A8 mit Hybrid-Auto? 

Bocholt - Ein Foto eines CDU-Politikers sorgt für Diskussionen im Netz. Die angeprangerte Politikerin reagiert umgehend. Am Ende entwickelt sich sogar ein viraler Trend.

CDU-Kommunalpolitiker Thomas Eusterfeld aus Bocholt, Nordrhein-Westfalen, hat mit einem provokanten Beitrag über Sylvia Löhrmann, Bündis90/Die Grünen und stellvertretende Ministerpräsidentin Nordrhein-Westfalens, bei Twitter große Diskussionen ausgelöst.

Landtagswahl 2017 in Nordrhein-Westfalen: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Zu sehen sind auf dem Foto zwei Autos: ein großer, für vergleichsweise hohen Benzinverbrauch bekannter A8 der Marke Audi und ein Dienstwagen, auf dem das Konterfei Löhrmanns prangt. Die Politikerin ist auf der Aufnahme nicht zu sehen.

Doppelmoral oder nicht?

„Grüne Doppelmoral: Erst mit dem dicken Audi A8 fahren und dann für den Wähler schnell umsteigen ins umweltfreundliche Hybrid-Auto“, postete der CDU-Mann inklusive Bild am Montag auf Twitter und Facebook. Die entsprechende Beitrage wurden rasch zigfach kommentiert und geteilt.

Sylvia Löhrmann ist seit 2010 stellvertretende Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen.

Die Antwort von Löhrmann selbst ließ nicht lange auf sich warten. “Nur mal so am Rande: Für Heimlich-Tauschen hätte ich mir sicher einen anderen Ort ausgesucht, oder???”, kommentierte die 60-Jährige den entsprechenden Beitrag. In einem weiteren Statement im sozialen Netzwerk schob Löhrmann hinterher: „Im Gegenteil! Saubere Trennung zwischen Ministerinnen-Dienstwagen und Wahlkampfauto. Wie sich das gehört.“

Hintergrund: Im einwohnerstärksten Bundesland Deutschlands ist der Wahlkampf für die anstehende Landtagswahl am 14. Mai in vollem Gange. Löhrmann kam von einem Ministerinnen-Termin und wechselte für die anstehenden Wahlkampf-Termine zwischen Dienst- und Wahlkampf-Auto. Damit hat die Spitzenkandidatin der Grünen ganz nach dem Gesetz gehandelt. Dort ist eine strikte Trennung zwischen der Arbeit als Ministerin und derjenigen für die Partei festgeschrieben.

Ein viraler Hit entsteht

Ganz nebenbei sorgte der CDU-Politiker mit seiner Aktion auch für einen kreativen Trend im Netz. Unter dem Hashtag #Löhrmannsteigtum finden sich seitdem zahlreiche Bildcollagen, welche der Situation eine humoristische Sicht zugrunde legen. So ist beispielsweise neben dem Audi A8 der „Millenium Falke“ aus der erfolgreichen Kino-Saga „Star Wars“ oder ein ICE-Zug der Deutschen Bahn zu sehen.

tlo

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geplant oder unvermeidlich: Warum ist Jamaika gescheitert?
Nach einer historischen Nacht bleiben mehr Fragen als Antworten. Warum hat die FDP so kurz vor dem Ziel die Sondierungsgespräche für eine Jamaika-Koalition abgebrochen? …
Geplant oder unvermeidlich: Warum ist Jamaika gescheitert?
Reaktionen auf Jamaika-Aus: „Schockiert über diesen Abgang“
Die FDP hat die Jamaika-Verhandlungen abgebrochen. "Es ist besser nicht zu regieren, als falsch zu regieren", sagte FDP-Chef Christian Lindner am Sonntagabend. So …
Reaktionen auf Jamaika-Aus: „Schockiert über diesen Abgang“
„Nie da gewesene Krise“ - So reagieren internationale Medien auf das Jamaika-Aus
Das Scheitern der Jamaika-Sondierungen hat nicht nur in Deutschland für ordentlich Wirbel gesorgt. Weltweit herrscht Verunsicherung. Lesen Sie hier die Meinung der …
„Nie da gewesene Krise“ - So reagieren internationale Medien auf das Jamaika-Aus
„Egotrip“, „Psychoterror“, „respektlos“: Heftige Vorwürfe nach Jamaika-Aus
Die FDP hat einer Jamaika-Koalition den Todesstoß verpasst. Wie geht es weiter? Die Parteien machen sich gegenseitig schwere Vorwürfe. Alles News in unserem Ticker.
„Egotrip“, „Psychoterror“, „respektlos“: Heftige Vorwürfe nach Jamaika-Aus

Kommentare