+
Am 14. Oktober werden auch im Stimmkreis Haßberge, Rhön-Grabfeld die Stimmen zur Landtagswahl 2018 in Bayern abgegeben.

Kandidaten und Ergebnisse

Ergebnis der Landtagswahl 2018 im Stimmkreis Haßberge, Rhön-Grabfeld 

  • schließen

Ergebnis im Stimmkreis Haßberge, Rhön-Grabfeld bei der Landtagswahl 2018 in Bayern: Hier sehen Sie, wie die Parteien und Kandidaten abgeschnitten haben.

Landtagswahl 2018 in Bayern: Ergebnis aus Haßberge, Rhön-Grabfeld

  • CSU 48,8% 
  • Grüne 12,1% 
  • AfD 10,2% 
  • FW 8,9% 
  • SPD 7,6% 
  • FDP 4,0% 
  • Linke 3,7% 
  • Franken 1,3% 
  • ÖDP 1,2% 
  • BP 1,0% 
  • Piraten 0,2%

Hier finden Sie die Ergebnisse der einzelnen Stimmkreise in Bayern.

Ergebnisse der Kandidaten im Stimmkreis Haßberge, Rhön-Grabfeld

  • Steffen Vogel (CSU) 46,9% 
  • Birgit Reder-Zirkelbach (Grüne) 12,7% 
  • Patrick Geßner (AfD) 10,2% 
  • Gerald Pittner (FW) 10,7% 
  • René Eckert van (SPD) 7,5% 
  • Karl Schenk Graf von Stauffenberg (FDP) 
  • 4,0% Florian Beck (Linke) 
  • 4,0% Horst Fischer (Franken) 
  • 1,7% Klemens Albert (ÖDP) 1,4% 
  • Oliver Hess (BP) 1,0%

Vorbericht: Stimmkreis Haßberge, Rhön-Grabfeld bei der Landtagswahl 2018

Am 14. Oktober dürfen rund 117.000 Wahlberechtigte - umgerechnet von 2013 gemäß der neuen Einteilung Stimmkreise - im Stimmkreis Haßberge, Rhön-Grabfeld (604) im Wahlkreis Unterfranken an der Bayerischen Landtagswahl teilnehmen. Sie entscheiden mit ihrer Stimme, welcher Direktkandidat aus dem heimischen Stimmkreis in den Landtag einziehen darf. In Bayern gibt es insgesamt 91 Stimmkreise, in denen jeweils ein Direktkandidat gewählt wird.

Alle Direktkandidaten in Haßberge, Rhön-Grabfeld für die Landtagswahl 2018 in Bayern

Steffen Vogel, CSU, ist der aktuelle Abgeordnete für den Stimmkreis Haßberge, Rhön-Grabfeld. Er holte bei der letzten Landtagswahl 52,3 Prozent der Erststimmen in seinem Stimmkreis. Im Jahr 2018 tritt er bei der Landtagswahl in Bayern erneut für den Stimmkreis Haßberge, Rhön-Grabfeld als Direktkandidat an.

Neben den 10 Direktkandidaten können die Wähler bei der Landtagswahl 2018 mehreren Parteien ihre Zweitstimme geben.

Das sind die Direktkandidaten des Stimmkreises Haßberge, Rhön-Grabfeld im Überblick:

  • CSU: Steffen Vogel
  • SPD: René van Eckert
  • Freie Wähler: Gerald Pittner
  • Grüne: Birgit Reder-Zirkelbach
  • Die Linke: Florian Beck
  • FDP: Karl Schenk Graf von Stauffenberg
  • AfD: Patrick Geßner
  • Bayernpartei: Oliver Heß
  • Die Franken: Horst Fischer
  • ÖDP: Klemens Albert

Das Ergebnis aus dem Stimmkreis Haßberge, Rhön-Grabfeld bei der Landtagswahl 2013 in Bayern

Vor fünf Jahren fand in Bayern die letzte Landtagswahl statt. Im Jahr 2013 holte die CSU in Haßberge, Rhön-Grabfeld 55,1 Prozent der Gesamtstimmen und damit das stärkste Ergebnis. Zweitstärkste Kraft war die SPD mit 16,2 Prozent. Es folgten die Freien Wähler (8,2 Prozent) und Bündnis 90/Die Grünen (6,3 Prozent).

Ergebnis der Direktkandidaten - Landtagswahl im Stimmkreis Haßberge, Rhön-Grabfeld

Neben dem Abgeordneten Steffen Vogel , C SU, der als Direktkandidat in den Landtag einzog, stellten sich noch zehn weitere Kandidaten bei der Landtagswahl 2013 auf.

Sie erzielten folgende Ergebnisse: Matthias Kihn, SPD (17 Prozent); Gerald Pittner, Freie Wähler (8,5 Prozent); Matthias Lewin, Bündnis 90/Die Grünen (6,6 Prozent), Hartmut Rausch, FDP (2,9 Prozent); Gotthard Greb, Die Linke (2,9 Prozent); Klemens Albert, ÖDP (2,1 Prozent); Holger Bendel, REP (1,4 Prozent); Thorsten Götz, Bayernpartei (1,0 Prozent); Horst Fischer, die Franken (3,1 Prozent); Stefan Lahne, Piraten (2,0 Prozent).

Landtagswahl 2018 in Bayern: Ergebnisse der Nachbarstimmkreise

Der Stimmkreis Haßberge, Rhön-Grabfeld umfasst eine Gesamtzahl von 54 Städten und Gemeinden. Auf merkur.de finden Sie neben dem Ergebnis von Haßberge, Rhön-Grabfeld bei der Landtagswahl 2018 in Bayern auch die Ergebnisse der Nachbarstimmkreise. Bei uns erfahren Sie auch, wie beispielsweise Würzburg-Stadt (610) und Main-Spessart (606) gewählt haben. Darüber hinaus gelangen Sie zu den Ergebnissen der weiteren Stimmkreise Würzburg-Land (609), Miltenberg (607) und Schweinfurt (608).

Die Städte und Gemeinde des Stimmkreises Haßberge, Rhön-Grabfeld

Der Stimmkreis Haßberge, Rhön-Grabfeld umfasst die Landkreise Haßberge und Rhön-Grabfeld. Er schließt die Stadt Haßfurt und folgende umliegende Gemeinden ein: 

Im Landkreis Haßberge:

  • Aidhausen
  • Breitbrunn
  • Bundorf
  • Burgpreppach
  • Ebelsbach
  • Ebern
  • Eltmann
  • Ermershausen
  • Gädheim
  • Hofheim in Unterfranken
  • Kirchlauter
  • Knetzgau
  • Königsberg in Bayern
  • Maroldsweisach
  • Oberaurach
  • Pfarrweisach
  • Rauhenebrach
  • Rentweinsdorf
  • Riedbach
  • Sand am Main
  • Stettfeld
  • Theres
  • Untermerzbach
  • Wonfurt
  • Zeil am Main

Im Landkreis Rhön-Grabfeld:

  • Aubstadt
  • Bad Königshofen im Grabfeld
  • Bad Neustadt an der Saale
  • Bastheim
  • Burglauer
  • Großbardorf
  • Großeibstadt
  • Hendungen
  • Herbstadt
  • Heustreu
  • Höchheim
  • Hohenroth
  • Hollstadt
  • Mellrichstadt
  • Niederlauer
  • Oberstreu
  • Rödelmaier
  • Saal an der Saale
  • Salz
  • Schönau an der Brend
  • Stockheim
  • Strahlungen
  • Sulzdorf an der Lederhecke
  • Sulzfeld
  • Trappstadt
  • Unsleben
  • Wollbach
  • Wülfershausen an der Saale

Das Wichtigste zur Landtagswahl 2018 in Bayern

Die aktuellen Prognosen und Umfragen für Bayern haben Auswirkungen auf die gesamte Bundespolitik. Die Landtagswahl 2018 in Bayern gehört schließlich zu den wichtigsten Ereignissen im politischen Kalender dieses Jahres. Sie finden bei uns vorab alle wichtigen Informationen zum Termin der Bayern-Wahl am 14. Oktober und darüber hinaus einen Ausblick darauf, ab wann Hochrechnungen und Ergebnisse der Landtagswahl in Bayern für Sie bereitstehen. Am Wahlabend erhalten Sie natürlich die aktuellen Zahlen und Reaktionen im Live-Ticker.

Alle Wähler, die ihre Entscheidung noch nicht getroffen haben, können den Wahl-O-Mat nutzen und die Wahlprogramme der Parteien vergleichen. Aktuelle Meldungen zur Landtagswahl finden Sie auch auf der Themen-Übersicht „Landtagswahl Bayern“.

Auch interessant

Kommentare