+
Bei der Landtagswahl 2018 in Bayern gibt es erneut den Stimmkreis Kaufbeuren.

Regionale Ergebnisse und Kandidaten

Ergebnis der Landtagswahl 2018 im Stimmkreis Kaufbeuren

Ergebnis im Stimmkreis Kaufbeuren bei der Landtagswahl 2018 in Bayern: Hier sehen Sie, wie die Parteien und Kandidaten abgeschnitten haben.

Landtagswahl 2018 in Bayern: Ergebnis aus Kaufbeuren 

  • CSU 39,5% 
  • Grüne 15,5% 
  • Freie Wähler 15,0% 
  • AfD 12,3% 
  • SPD 5,2% 
  • FDP 4,3% 
  • Linke 2,8% 
  • ÖDP 2,0% 
  • BP 2,0% 
  • Piraten 0,6%

Klicken Sie hier für die Wahlergebnisse aus allen Stimmkreisen

Ergebnisse der Kandidaten im Stimmkreis Kaufbeuren 

  • Franz Pschierer (CSU) 39,7% 
  • Günter Räder (Grüne) 15,2% 
  • Bernhard Pohl (FW) 15,2% 
  • Karl Keller (AfD) 12,2% 
  • Markus Kubatschka (SPD) 5,0% 
  • Kevin Bahner (FDP) 4,6% 
  • Paul Meichelböck (Linke) 2,8% 
  • Rosina Rottmann-Börner (ÖDP) 2,1% 
  • Sabine Eißner (BP) 2,1% 
  • Martin Kollien-Glaser (Piraten) 0,7%

Vorbericht: Stimmkreis Kaufbeuren bei der Landtagswahl 2018

Etwa 91.000 Wahlberechtigte dürfen am 14. Oktober - umgerechnet von 2013 gemäß der neuen Einteilung Stimmkreise - im Stimmkreis Kaufbeuren (708) an der Bayerischen Landtagswahl teilnehmen. Sie entscheiden mit ihren Kreuzen, welcher Direktkandidat aus ihrem Stimmkreis in den Landtag einzieht.

Der Freistaat ist in insgesamt 91 Stimmkreise unterteilt, von denen jeder einen Direktkandidaten wählt. 

Alle Direktkandidaten in Kaufbeuren für die Landtagswahl 2018 in Bayern

Franz Josef Pschierer von der CSU ist der derzeitige Stimmkreisabgeordnete, der zuletzt in Kaufbeuren die Mehrheit erhalten hatte. Er bekam bei der Landtagswahl 2013 51,3 Prozent der Erststimmen in seinem Stimmkreis. Im Jahr 2018 tritt er bei der Landtagswahl in Bayern ein weiteres Mal für den Stimmkreis Kaufbeuren als Direktkandidat an.

Neben den Parteien, denen die Wähler ihre Zweitstimme geben können, stehen in der Region für die Bayerische Landtagswahl elf Direktkandidaten auf dem Stimmzettel. Das sind die Direktkandidaten des Stimmkreises Kaufbeuren im Überblick:

  • CSU: Franz Josef Pschierer
  • SPD: Markus Kubatschka 
  • Bündnis 90/Die Grünen: Dr. Günter Räder
  • AfD: Karl Keller
  • Freie Wähler: Bernhard Pohl
  • FDP: Kevin Bahner
  • Die Linke: Paul Meichelböck
  • Bayernpartei: Sabine Angela Eißner
  • ÖDP: Rosina Katharina Rottmann-Börner
  • Piratenpartei: Martin Kollien-Glaser
  • V-Partei³:  Daniela Woywode

Das Ergebnis aus dem Stimmkreis Kaufbeuren bei der letzten Landtagswahl in Bayern

Vor fünf Jahren wurde in Bayern das letzte Mal der Landtag gewählt. Im Jahr 2013 holte die CSU in Kaufbeuren 51,3 Prozent der Gesamtstimmen und somit das beste Ergebnis. Die SPD holte 12,4 Prozent. dahinter landeten die Freien Wähler (12,3 Prozent) und Bündnis 90/Die Grünen (7,0 Prozent).

Das Ergebnis der Direktkandidaten bei der Landtagswahl im Stimmkreis Kaufbeuren von 2013

Zuletzt standen elf Bewerber im Stimmkreis Kaufbeuren zur Auswahl. Die meisten Stimmen holte Franz Josef Pschierer mit 51,3 Prozent - und somit zog er in den Landtag ein.

Die Ergebnisse der restlichen Bewerber im Stimmkreis: Carmine Macaluso, SPD (12,3 Prozent); Bernhard Pohl, Freie Wähler (12,3 Prozent); Christine Räder, Bündnis 90/Die Grünen (7,0 Prozent), Gottfried Schwank, FDP (3,1 Prozent); Kai Erik Huber, Die Linke (1,6 Prozent); Peter Miller, ÖDP (2,8 Prozent); Rudolf Hartmann, REP (0,7 Prozent); Ulrich Otto Pahl, NPD (1,0 Prozent); Gerd-Josef Hermanns, Bayernpartei (2,8 Prozent); Thomas Blechschmidt, Piratenpartei (2,2 Prozent).

Landtagswahl 2018 in Bayern: Ergebnisse der Nachbarstimmkreise

Der Stimmkreis Kaufbeuren umfasst 24 Städte und Gemeinden. Auf merkur.de finden Sie neben dem Ergebnis von Kaufbeuren bei der Landtagswahl 2018 in Bayern auch die Ergebnisse aus weiteren Regionen. Hier erfahren Sie zum Beispiel, wie die angrenzenden Stimmkreise Augsburg-Land-Süd und Marktoberdorf gewählt haben.

Die Städte und Gemeinde des Stimmkreises Kaufbeuren

Der Stimmkreis Kaufbeuren schließt die Stadt Kaufbeuren und die folgenden Gemeinden der Landkreise Unterallgäu und Ostallgäu ein:

  • Amberg
  • Apfeltrach
  • Bad Wörishofen
  • Breitenbrunn
  • Dirlewang
  • Eppishausen
  • Ettringen
  • Kirchheim in Schwaben
  • Markt Wald
  • Mindelheim
  • Oberrieden
  • Pfaffenhausen
  • Rammingen
  • Salgen
  • Stetten
  • Türkheim 
  • Tussenhausen
  • Unteregg
  • Wiedergeltingen
  • Germaringen
  • Irsee
  • Mauerstetten
  • Pforzen
  • Rieden

Das Wichtigste zur Landtagswahl 2018 in Bayern

Die Landtagswahl 2018 in Bayern gehört zu den großen politischen Ereignissen des Jahres. Was die aktuellen Prognosen und Umfragen für Bayern zeigen, hat daher Auswirkungen auf die gesamte Bundespolitik.

Wir geben Ihnen vorab alle wichtigen Informationen zum Termin der Bayern-Wahl am 14. Oktober und bieten einen Ausblick darauf, ab wann Hochrechnungen und Ergebnis der Landtagswahl in Bayern zu erwarten sind. Am Wahlabend erhalten Sie natürlich die aktuellsten Zahlen und Reaktionen im Live-Ticker.

Für alle Wähler, die noch nicht wissen wen sie wählen sollen, steht auch dieses Mal wieder der Wahl-O-Mat zur Verfügung. Mit diesem können Sie testen, welche Parteien zu Ihnen passen. Alle wichtigen Infos zur Landtagswahl finden Sie auch auf unserer Themenseite „Landtagswahl Bayern“.

mm

Auch interessant

Kommentare