Gesundheitsprobleme offenbar gravierend: Franz Beckenbauer ist nicht vernehmungsfähig

Gesundheitsprobleme offenbar gravierend: Franz Beckenbauer ist nicht vernehmungsfähig
+
Im Stimmkreis München-Bogenhausen gibt es rund 118.000 Wahlberechtigte zur Landtagswahl 2018 in Bayern.

Regionale Ergebnisse und Kandidaten

Ergebnis der Landtagswahl 2018 im Stimmkreis München-Bogenhausen

Ergebnis im Stimmkreis München-Bogenhausen bei der Landtagswahl 2018 in Bayern: Hier sehen Sie, wie die einzelnen Stadtbezirke von München gewählt haben.

Landtagswahl 2018 in Bayern: Ergebnis aus München-Bogenhausen

  • CSU 28,9%
  • Grüne 26,4%
  • SPD 13,2%
  • FDP 9,7%
  • Freie Wähler 6,5%
  • AfD 6,5%
  • Linke 3,6%
  • ÖDP 1,7%
  • Bayernpartei 1,2%
  • Piraten 0,7%
  • mut 0,5%
  • Tierschutzpartei 0,3%
  • V-Partei 0,3%
  • Partei 0,2%
  • LKR 0,1%
  • Humanisten 0,1%
  • Partei für Gesundheitsforschung 0,1%

Hier finden Sie die Ergebnisse der einzelnen Stadtbezirke im Stimmkreis München-Bogenhausen.

Ergebnisse der Kandidaten im Stimmkreis München-Bogenhausen

  • Robert Brannekämper (CSU) 29,4%
  • Andreas Baier (Grüne) 25,7%
  • Mike Malm (SPD) 13,4%
  • Gabriele Neff (FDP) 9,7%
  • Martin Blasi (Freie Wähler) 6,7%
  • Wilfried Biedermann (AfD) 6,5%
  • Erol Dogan (Linke) 3,6%
  • Klaus von Birgelen (ÖDP) 1,8%
  • Eva Caim (BP) 1,3%
  • Christopher Morgenstern (Piraten) 0,8%
  • Jens Erdmann (mut) 0,6%
  • Henrietta Lorko (V-Partei) 0,3%
  • Peter Reich (LKR) 0,1%

Stimmkreis München-Bogenhausen bei der Landtagswahl 2018

Im Stimmkreis München-Bogenhausen (102) dürfen am 14. Oktober rund 118.000 Wahlberechtigte - umgerechnet von 2013 auf die neue Einteilung der Stimmkreise - an der Bayerischen Landtagswahl teilnehmen. Sie bestimmen mit ihrem Stimmverhalten auch darüber, welcher Kandidat aus diesem Stimmkreis der Landeshauptstadt in den Landtag einzieht. Der Freistaat ist in 91 Stimmkreise unterteilt, von denen jeder einen Direktkandidaten wählt.

Die Landeshauptstadt München erhält bei der Landtagswahl 2018 einen zusätzlichen Stimmkreis. Alle Daten zur vergangen Landtagswahl haben wir für Sie auf die neue Stimmkreiseinteilung umgerechnet. 

Alle Direktkandidaten in München-Bogenhausen für die Landtagswahl 2018 in Bayern

Der aktuelle Stimmkreisabgeordnete für München-Bogenhausen ist Robert Brannekämper von der CSU. Er bekam bei der Landtagswahl 2013 einen Erststimmenanteil von 40,6 Prozent in seinem Stimmkreis.

Im Jahr 2018 tritt er bei der Landtagswahl in Bayern ein weiteres Mal für den Stimmkreis München-Bogenhausen als Direktkandidat an. Neben den Parteien, denen die Wähler ihre Zweitstimme geben können, stehen dort bei der Bayerischen Landtagswahl 13 Direktkandidaten auf dem Stimmzettel. Im Folgenden finden Sie die Direktkandidaten des Stimmkreises München-Bogenhausen im Überblick:

  • CSU: Robert Brannekämper
  • SPD: Dr. Mike Malm
  • Bündnis 90/Die Grünen: Andreas Baier
  • AfD: Wilfried Biedermann
  • Freie Wähler: Martin Blasi
  • FDP: Gabriele Neff
  • Die Linke: Erol Dogan
  • Bayernpartei: Eva Caim
  • ÖDP: Klaus von Birgelen
  • Piratenpartei: Christopher Morgenstern
  • mut: Jens Erdmann
  • Liberal-Konservative Reformer: Dr. Peter Reich
  • V-Partei³: Henrietta Lorko

Das Ergebnis aus dem Stimmkreis München-Bogenhausen bei der Landtagswahl Bayern 2013

2013 fand die vergangene Landtagswahl in Bayern statt. Vor fünf Jahren bekam die CSU in München-Bogenhausen 40,3 Prozent der Gesamtstimmen. Auf dem zweiten Platz lief die SPD, mit 29,7 Prozent, ein. Es folgten das Bündnis 90/Die Grünen (10,3 Prozent), die FDP (7,0 Prozent) und die Freien Wähler (4,2 Prozent).

Direktkandidaten bei der letzten Landtagswahl im Stimmkreis München-Bogenhausen

Vor fünf Jahren stellten sich elf Bewerber im Stimmkreis München-Bogenhausen zur Wahl. Robert Brannekämper holte den Sieg mit 40,6 Prozent der Erststimmen und zog als Direktkandidat in den Landtag ein.

Die Ergebnisse der weiteren Kandidaten im Stimmkreis lauten wie folgt: Hans-Ulrich Pfaffmann, SPD (27,8 Prozent); Ingeborg Michelfeit, Freie Wähler (4,4 Prozent); Ludwig Hartmann, Bündnis 90/Die Grünen (11,0 Prozent), Gabriele Weishäupl, FDP (7,0 Prozent); Brigitte Wolf, Die Linke (2,2 Prozent); Gerd Lierhammer, ÖDP (1,7 Prozent); Frank-Uwe Hermann, REP (0,6 Prozent); Richard Progl, Bayernpartei (1,9 Prozent); Michael Stürzenberger, Die Freiheit (0,6 Prozent); Rebecca Wißner, Piratenpartei (2,2 Prozent). 

Landtagswahl 2018 in Bayern: Ergebnisse der Nachbarstimmkreise

Auf merkur.de gibt es für Sie neben dem Ergebnis von München-Bogenhausen bei der Landtagswahl 2018 in Bayern auch Ergebnisse aus den weiteren Stadtteilen.

So erfahren Sie zum Beispiel, wie München-Schwabing, München-Ramersdorf und München-Mitte gewählt haben.

Stadtteile des Stimmkreises München-Bogenhausen

Der Stimmkreis München-Bogenhausen schließt die Stadtteile Bogenhausen, Berg am Laim und einen kleinen Teil des Stadtbezirks Au-Haidhausen ein.

>> Unter diesem Link finden Sie die Wahlergebnisse aller Stadtteile im Überblick <<

Das Wichtigste zur Landtagswahl 2018 in Bayern

Die Landtagswahl 2018 in Bayern gehört zu den wichtigsten politischen Ereignissen des Jahres. Die aktuellen Prognosen und Umfragen für Bayern haben daher große Auswirkungen auf die gesamte Bundespolitik. Wir geben Ihnen vorab alle wichtigen Informationen zum Termin der Bayern-Wahl am 14. Oktober und bieten einen Ausblick darauf, ab wann Hochrechnungen und Ergebnis der Landtagswahl in Bayern veröffentlich werden. 

Am Wahltag werden Sie natürlich die Zahlen und Reaktionen des Tages im Live-Ticker verfolgen können. Für alle Wähler, die noch nicht wissen wo sie ihr Kreuz setzten sollen, gibt es den Wahl-O-Mat. Mit diesem können sie die Forderungen der Parteien bequem vergleichen. Alle wichtigen Infos zur Landtagswahl finden Sie auch auf der aktuellen Themenseite „Landtagswahl Bayern“.

mm

Auch interessant

Kommentare