+
In London hat die Polizei eine kontrollierte Sprengung vorgenommen.

Nahe künftiger US-Botschaft

London: Polizei nimmt kontrollierte Sprengung vor

Vier Tage nach dem Anschlag in London hat die Polizei in der Nähe der künftigen US-Botschaft in der britischen Hauptstadt eine kontrollierte Sprengung vorgenommen.

London -  Die Maßnahme sei ergriffen worden, nachdem zwei verdächtige Fahrzeuge gemeldet worden seien, teilte die Polizei mit. Das Gebiet im Süden Londons sei abgeriegelt worden, Feuerwehrleute und Rettungskräfte stünden bereit.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Interview mit Putin-Sender: So äußert sich Gabriel vor der Ausstrahlung
Wenige Tage vor der Wahl hat Sigmar Gabriel offenbar ein Interview mit einem sehr umstrittenen Medium geführt. Bereits vor der Ausstrahlung hat sich der Außenminister …
Interview mit Putin-Sender: So äußert sich Gabriel vor der Ausstrahlung
Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Fürstenfeldbruck
Wie haben sich die Bürger in Fürstenfeldbruck bei der Bundestagswahl 2017 entschieden? Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse aus dem Wahlkreis Fürstenfeldbruck.
Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Fürstenfeldbruck
Bangladesch baut feste Unterkünfte für Rohingya-Flüchtlinge
Die Lage der nach Bangladesch geflüchteten Rohingya ist prekär. Soldaten sollen dafür sorgen, dass sie bei Monsunregen wenigstens ein Dach über dem Kopf haben. …
Bangladesch baut feste Unterkünfte für Rohingya-Flüchtlinge
Angriffe auf Iran: BDI-Chef warnt Trump vor Schwarz-Weiß-Malerei
Der Präsident des Bundes der Deutschen Industrie, Dieter Kempf, hat die Drohungen gegen den Iran von US-Präsident Donald Trump in dessen Rede vor der UN kritisiert. …
Angriffe auf Iran: BDI-Chef warnt Trump vor Schwarz-Weiß-Malerei

Kommentare